Österreich auf der EXPO'98: das "Land gesunder Wasser"

Weltausstellung vom 22.5.-30.9.1998 in Lissabon Hundertwasser für Österreich-Pavillon gewonnen

Wien (PWK) - Die EXPO'98, die letzte Weltausstellung in diesem Jahrhundert, wird vom 22. Mai bis 30. September 1998 in der portugiesischen Hauptstadt Lissabon über die Bühne gehen. "Bezugnehmend auf das Generalthema 'Weltmeere - ein Erbe für die Zukunft', präsentiert sich das Binnenland Österreich als 'Land gesunder Wasser'. Der mit Hilfe von Bühnentechnik modern gestaltete Österreich-Pavillon wird auf die naturreinen Wasservorräte Österreichs genauso hinweisen, wie auf österreichische Spitzenleistungen in den Bereichen Hochtechnologie, Wasseraufbereitung und -reinigung", erklärte der Beauftragte der Bundesregierung für die EXPO-Teilnahme, Regierungskommissär Dieter Blahut. ****

Über das Bindeglied "Wasser" wird sich Österreich den EXPO-Besuchern - insgesamt werden rund 15 Millionen erwartet - auch als attraktive Fremdenverkehrsregion vorstellen. Das Umweltministerium sowie alle vier Nationalparks Österreichs werden vom Gletschereis in den Hohen Tauern über das Karstwasser der Kalkalpen und die Donauauen bis zum Nationalpark "Neusiedlersee-Seewinkel" ihren touristischen Bogen spannen. Auf die Tatsache, daß Gewässer- und Umweltschutz in Österreich einen sehr hohen Stellenwert bzw. bereits erreichten Standard besitzen, wird in diesem Zusammenhang ebenfalls aufmerksam gemacht.

Die Österreich Werbung (ÖW), einer der Co-Produzenten des Österreich-Pavillons, wird mit einer Cyber-Station die Besucher einladen, durch die ÖW-Internetseiten, die um "wasserbezogene" Informationen wie Thermen, Seen, Wassersport in Österreich etc. ergänzt wurden, zu surfen.

"Der Pavillon, für den zwei Module mit je 324 qm angemietet wurden, wird durch den Einbau eines Mezzanins über eine Gesamtfläche von 885 qm verfügen", erklärte der Architekt des Österreich-Pavillons, Franz Grossruck. Für die künstlerische Gestaltung der Fassade konnte der heimische Künstler Friedensreich Hundertwasser gewonnen werden. Vorbei an zwei typischen Hundertwasser-Torbögen gelangt man, inspiriert von Klassik-Klängen heimischer Künstler, in die österreichische Welt des Wassers. Auf einer "Aussichtsplattform" im Obergeschoß wird das Kernstück des Pavillons stehen: eine Wasserbar, an der kostenlos österreichisches Mineralwasser und frisch eingeflogenes Quellwasser ausgeschenkt wird.

Am 5. Juni 1998 wird ein spezieller Österreichtag auf der EXPO'98 veranstaltet. "Einige Auftritte konnten wir bereits fixieren", berichtete Hartmut Komposch, Leiter der EXPO-Geschäftsstelle in der Wirtschaftskammer Österreich. "So zB das Damensalon-Ensemble 'Walzerperlen' und das 'k&k String-Quartett'. Eine Johann-Strauß-Gala der Wiener Symphoniker - wofür die ÖBB als Hauptsponsor auftritt -wird den Höhepunkt des Österreich-Tages bilden". Weiters vorgesehen sind auch Auftritte einer Blasmusik- bzw. Trachtenkapelle.

Mit der Verbindung von Präsentation österreichischer Produkte und Leistungen sowie heimischen Kulturguts und Kreativität soll mit der Beteiligung an der EXPO'98 vor allem die Erhöhung des Bekanntheitsgrades Österreichs und der positive Image-Ausbau erreicht werden. Zukunftspotential besteht in Portugal sowohl im Außenhandel als auch für die Tourismuswirtschaft in Österreich.

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Geschäftsstelle EXPO'98
Tel. 50105 DW 3612

Dr. Hartmut Komposch

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK