Gold Zack AG: Gold-Zack erhöht Grundkapital 20:1 Erweiterung des Aktionärskreises angestrebt

Mettmann (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Vorstand und Aufsichtsrat der
Gold-Zack AG, Mettmann, haben beschlossen, aus dem genehmigten Kapital 891 TDM für eine Erhöhung des Grundkapitals auf 18,711 Mio DM gegen Bareinlage zu nutzen. Die 178.200 neuen Stammaktien im Nennwert von je 5 DM werden den Aktionären noch im laufenden Geschäftsjahr im Verhältnis 20:1 zum Bezug angeboten. Die Ausgabe konditionen und Bezugsfristen werden voraussichtlich Mitte November bekanntgegeben.

Die Hauptaktionäre werden ihre Bezugsrechte kostenlos für eine Plazierung der hierauf entfallenden Aktien im Bookbuilding-Verfahren zur Verfügung stellen, damit der Gesellschaft ein höherer Emissionserlös zuließt. Die neuen Mittel werden für den weiteren Ausbau der Dienstleistungen als Emissionsberatungshaus eingesetzt, um auch künftig vorübergehende Beteiligungen an Börsenkandidaten ausschließlich mit Eigenkapital finanzieren zu können.

Durch den Verzicht der Großaktionäre auf Ausübung ihrer Bezugsrechte soll gleichzeitig die Aktionärsbasis verbreitert und das handelbare Volumen von Gold-Zack-Aktien erhöht werden. Im Hinblick darauf haben sich bereits im Vorfeld der geplanten Kapitalerhöhung institutionelle Anleger vor allem aus dem nordamerikanischen Raum mit 4,1% an der Gold-Zack AG beteiligt. Die Aktien stammen aus dem Besitz der Familie Walter, die jetzt einen Anteil von insgesamt 71% am Grundkapital der Gesellschaft hält.

Ende der Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/02