Mannesmann AG: Mannesmann verstärkt Automotive-Bereich / Erwerb von Philips Car Systems

Düsseldorf (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Mannesmann VDO und Philips haben
eine Vereinbarung getroffen, nach der Mannesmann VDO einen Anteil von 65 Prozent an Philips Car Systems (PCS) erwirbt. Es ist vorgesehen, daß Philips nach zwei Jahren die restlichen Anteile auf Mannesmann VDO überträgt. Die endgültigen Verträge über den Erwerb sollen vorbehaltlich gesellschafts- und wettbewerbsrechtlicher Zustimmungen noch in diesem Jahr abgeschlossen werden. Der vereinbarte Wert von PCS auf einer schuldenfreien Basis liegt bei rd. hfl 1,5 Milliarden.

PCS ist ein führender Anbieter von Navigations- und Kommunikationssystemen sowie von Unterhaltungselektronik für Automobile. Das Unternehmen erwirtschaftet mit 5.500 Mitarbeitern einen Umsatz von rd. hfl 1,7 Milliarden.

Durch die Verbindung von Mannesmann VDO mit PCS entsteht einer der bedeutendsten globalen Anbieter für integrierte Informations-, Navigations- und Verkehrstelematiksysteme. Außerdem erhält Mannesmann VDO durch die zur PCS gehörende Philips Automotive Electronics (PAE) einen erweiterten Zugang zum US-Markt. PAE ist wie VDO auf den Gebieten Sensoren, Stellelemente und Komponenten für die Motorsteuerung tätig.

Mannesmann erwartet für die Produkte der Verkehrstelematik ein starkes Wachstum und sieht sich hierfür mit dieser Akquisition in führender Position.

Telekommunikationsdienstleistungen für die Fahrzeugnavigation bietet Mannesmann bereits durch Mannesmann Passo und Mannesmann D2 an.

Ende der Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/05