Federal-Moguls Reingewinn im dritten Quartal bei $17 Mio. (Teil 2/2)

(Teil 2/2)

Federal-Moguls Übernahme von T & N wird:
- einen wettbewerbsstarken weltweiten Kraftfahrzeuglieferanten bilden
- das Angebot an hergestellten Produkten in Form von Systemen und Modulen erweitern
- Federal-Moguls Position als Lieferant von Motor- und Übersetzungsprodukten weltweit verbessern
- Federal-Moguls Fähigkeit, einen hochqualitativen Service sowohl den Direktkäufern als auch im Kundendienst zu bieten, verstärken
- eine Organisation, die sich auf der Stärke der Führungskräfte, des Fachwissens und der Produktionspraktiken beider Unternehmen aufbaut, bilden für die Verbesserung der Wirtschaftlichkeit

Federal-Mogul wird die Transaktion durch einen Brückenkredit, der von der Chase Manhattan Bank zur Verfügung gestellt wird, finanzieren. Federal-Mogul hat die Absicht, eine langfristige Kapitalstruktur an dessen Stelle aufzubauen, die die finanziellen Ziele wiederspiegelt. Langfristige Finanzierung wäre eine passende Kombination von Vermögen und Verbindlichkeiten.

North American Original Equipment

Der North American Original Equipment Zweig berichtet über eine Umsatz von $108 Mio. im dritten Quartal, im Gegensatz zu den $111 Mio. im Vorjahr. Die Umsätze stiegen um 14%, ohne die Einkünfte aus der Abstoßung der Betriebe für Elektroprodukte und für Kugellager in den Quartalsvergleich miteinzubeziehen. Das Geschäft bleibt weiterhin stark bei den Verbund-Produkten, besonders die Verbundkolben der Marke UniPiston, die in Federal-Moguls Fabrikation in Frankfort, Indiana hergestellt werden. Die Fabrikationsanlage hatte im September einen Rekordmonat an Auslieferungen, die der starken Nachfrage der Direktkunden zu verdanken ist.

Federal-Mogul ist mit einem Vertrag für die Lieferung von Dieseltreibstoffpumpen an Stanadyne Automotive für die Verwendung in deren Fuel Manager Dieseltreibstoff-Filtrationssystemen ausgezeichnet worden. Das Unternehmen wird außerdem ab 1998 elektrische Dieselpumpen an die Cummins Heavy Duty Engine Group für die Verwendung im Signature 600-Motor für den Schwerlastverkehrmarkt liefern. Beide Treibstoffpumpen werden in der Federal-Moguls Anlage in Logansport, Indiana hergestellt werden.

Im zweiten aufeinanderfolgenden Jahr wurde die Fabrikationsanlage für Motoren von Federal-Mogul in Blacksburg, Virginia mit dem Gold Pentastar Award der Chrysler Corporation ausgezeichnet. Diese Auszeichnung steht für herausragende Fabrikationsleistungen auf den Gebieten der Qualität, Auslieferung und Garantie.

Federal-Moguls Fabrikationsanlage für Motoren in St. Johns, Michigan, die in diesem Jahr ihren 50 Jahrestag feiert, wurde von ihren Kunden mit zwei prestigeträchtigen Preisen ausgezeichnet. Die Hendrickson Spring Operation in Stratford, Ontario, Kanada, verlieh St. Johns den World Class Quality Supplier Award, und Deco-Grand, das seinen Hauptsitz in Royal Oak, Michigan, hat, zeichnete St. Johns mit dem Grand Supplier Award aus.

International Original Equipment

Der International Original Equipment Zweig berichtete über Umsätze im dritten Quartal von $37 Mio., verglichen mit $52 Mio. 1996. Ohne den Einfluß der Wechselkurse und der Abstoßung der Schwerverbundfabrikationen in Deutschland und Brasilien, die am 2. Januar 1997 vollzogen wurde, stiegen die Umsätze um 13%.

Sputter bearing-Produkte und Produkte aus Glycodur erfreuen sich weiterhin einer starken Kundennachfrage. Die Kunden haben erkannt, daß die sputter-bearing-Herstellung das bisher haltbarste Verbundmaterial für Schwerlast-Turbo- und Einspritz-Turbodiesel-Anwendungen darstellt.

Die Fabrikationsanlagen Federal-Moguls in Europa, die unter dem Namen Glyco-Metall-Werke arbeiten, haben kürzlich ihren 100. Jahrestag gefeiert. Die lange Tradition der Firma Glyco, 1897 gegründet, in innovativer Entwicklung und Präzisionsherstellung hat sie zu einem führenden Zulieferer von Verbundmaterial für viele der in der Welt führenden Direkthersteller gemacht.

North American Replacement

Der North American Replacement Zweig berichtet über Umsätze in einer Höhe von $177 Mio. im dritten Quartal, verglichen mit $181 Mio im Vorjahr und spiegelt damit die schwachen Umsätze in Motorprodukten wieder. Der Bestand von North American wurde im dritten Quartal um $9 Mio. reduziert.

Federal-Mogul wurde als der beliebteste Zulieferer von Benzinpumpen und Beleuchtung für die AMA/Bumper to Bumper Gruppe gewählt. Das Unternehmen wurde außerdem als der bevorzugte Lieferant für Verbund- und Abschlußprodukte von der Pronto Gruppe ausgezeichnet.

International Replacement

Der International Replacement Zweig berichtet für das dritte Quartal einen Umsatz von $101 Mio., verglichen mit $148 Mio. 1996. Ohne den Effekt der Wechselkurse und der Abstoßung der Türkei, Australiens und Südafrikas sind die Umsätze zwischen den Quartalen um 6% gestiegen.

In Lateinamerika stiegen die Umsätze, ohne die Veräußerung des Einzelhandels miteinzubeziehen, um 14%. Mexico übersteigt weiterhin alle Erwartungen, die auf starker Vertriebsnachfrage und steigenden Umsätzen bei den Suspensions- und Anti-Friktion-Verbundmaterialien basieren. Lieferungen aus dem Auslieferungszentrum von Federal-Mogul in Fort Lauderdale, Florida, das hauptsächlich von Federal-Mogul hergestellte Produkte vertreibt, erreichten im September Rekordhöhen. In Europa stiegen die Servicelieferungen in Griechenland, Spanien und Italien.

Federal-Mogul, das seinen Hauptsitz in Southfield, Michigan hat, hat einen Umsatz von $2 Mrd. und ist ein weltweiter Hersteller und Vertreiber einer großen Bandbreite von Verbundteilen hauptsächlich für Personenkraftwagen, leichte und schwere Lastfahrzeuge sowie für Landwirtschafts- und Baufahrzeuge. Das Unternehmen wurde 1899 gegründet.

Zusätzliche Informationen über Federal-Mogul können auf der Website des Unternehmens unter http://www.federal-mogul.com gefunden werden. Presseerklärungen des Unternehmens sind per Fax abrufbar unter Company News On-Call, +1 800-758-5804, Durchwahl 306225.

Informationen in dieser Presseerklärung enthalten vorausschauende Erklärungen, die keine historischen Fakten darstellen und bestimmten Risiken und Unsicherheiten unterworfen sind. Die tatsächlichen Ergebnisse, Ereignisse und Entwicklungen können von den in den hier angenommenen vorausschauenden Erklärungen stark abweichen, dazu gehören ohne Einschränkungen auch die Möglichkeiten des Unternehmens, bestimmte Unternehmensbestände abzustoßen, die Kosten und der Zeitplan der Durchführung von Restrukturierungsmaßnahmen, die Vereinigung der Unternehmen Federal-Mogul und T & N, allgemeine Bedingungen in der Automobilkomponentenindustrie, bestimmte globale und regionale wirtschaftliche Bedingungen und weitere Faktoren, die in dieser Presseerklärung und detailliert von Zeit zu Zeit in den Eingaben des Unternehmens an die Securities and Exchange Commission detailliert aufgeführt sind.

ots Originaltext: Federal-Mogul Corporation
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Kimberley A. Welch, Federal-Mogul, Tel. +1 248-354-1916

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/TEIL 2/2