COMSAT stellt Link One vor / ein Durchbruch für Breitbandnetzwerke via Satellit

Paris, (ots-PRNewswire) - / Innovative Technologie bietet neue Serviceoptionen für nahtlose Ausweitung auf ATM, Frame Relay, ISDN und SS7 Netze mit kleinen, preiswerten Antennen

Die COMSAT Corporation stellte heute ihre "Link One" Satellitenkommunikationstechnologie vor, eine starke neue Netzanwendung, die die Möglichkeiten für multinationale Gesellschaften, Internet Service Provider und andere Anbieter für Telekommunikationsdienste, weltweit die hochentwickeltsten modernen Netzwerkanwendungen benutzen zu können, dramatisch steigert.

Die von COMSAT hergestellte Link One Technologie wird vier fortgeschrittene Netzwerktechnologien, ATM, Frame Relay, SS7 und ISDN, in einer preisgünstigen Plattform zusammenfassen, die zu kleinen Satellitenantennen kompatibel sind. Diese neue Technologie wird es möglich machen, größere Geschäftsanwendungen und -netzwerke auf nahezu die gesamte Welt auszudehnen.

COMSAT Laboratories und COMSAT World Systems zeigen eine Vorschau auf ihre Link One Technologie und die Servicemöglichkeiten auf der Networld+Interop in Paris vom 21. bis zum 23. Oktober (Stand N-10). Nach Abschluß der Tests durch Kunden vor der Markteinführung, der Anfang 1998 beendet sein soll und die Netzwerk-Möglichkeiten der Technologie demonstriert haben wird, wird das Unternehmen den Link One-Dienst Mitte 1998 auf den kommerziellen Markt bringen.

"COMSATs Link One Technologie wird das Arbeiten im globalen Netzwerk neu definieren. Diese Technologie wird ein neues Niveau an fortgeschrittenen Möglichkeiten, flexiblen Serviceoptionen im Zuschnitt auf den Kunden und an Potential für Netzwerkausweitung bieten, wie es bisher noch nie in der Industrie möglich war", sagte Betty C. Alewine, Präsident und CEO der COMSAT Corporation.

Kunden an jedem Punkt des Netzes werden in der Lage sein, die von ihnen benötigte Übertragungsrate zu bekommen. Durch die Link One Technologie können komplexere Netzwerke geschaffen werden, die keine Zentrale benötigen. Die Technologie sorgt überdies für "nahtlose" Integration zwischen dem Satellitendienst und Fiberoptiknetzen, die eine stabile Versorgung der Nutzer in jedem beliebigen Netz durch Telekommunikationsdienste sicherstellt.

Link One wird die Fähigkeit haben, die gesamte Bandbreite von Verbindungen zu Very Small Aperture Terminals (VSATs) und Office-Park- oder Gateway-Antennen zu sichern und wird so einer Vielzahl von Nutzern die Möglichkeit bieten, miteinander direkt zu kommunizieren. Link One unterstützt Übertragungsraten bis zu 2Mbps mit kleinen Antennen (nicht größer als 2,4m) und bis zu 32Mbps bei großen Antennne (11m).

Der Link One-Dienst wird mit Hardware und Software arbeiten, die von den COMSAT Laboratories entwickelt wurden. Auf jeder LINKWAY 2000 Inneneinheit kann der Nutzer zwei der vier möglichen Anwendungs-Interfaces auswählen. Bis zu 16 Einheiten können an einer Einrichtung zusammengefasst werden, so daß ein Maximum von 32 Interfaces und eine Gesamtdatenrate von 32Mbps möglich sind.

"Als multinationale Unternehmen erweitern die Internet Service Provider und die Anbieter der Telekommunikationsdienste ihre Frame Relay, ATM und digitalen Netze weltweit. Link One bietet die Stärke und die Flexibilität, sich in diesem Netzwerk zu vergrößern und fortgeschrittene Anwendungen überall nach ihren Wünschen zu liefern", sagte John Mattingly, Präsident der COMSAT World Systems. "Durch das einzigartige Angebot an ISDN und SS7 Anwendungen bietet Link One eine neue, kosteneffektive Option für Telekommunikationsanbieter, fortgeschrittene Telefonnetze auf Regionen auszudehnen, in denen eine traditionelle Telefoninfrastruktur nicht existiert," sagte Mattingly.

COMSAT World Systems und COMSAT Laboratories sind Unternehmenszweige der COMSAT Corporation. Die COMSAT Corporation (NYSE:CQ) ist ein globaler Lieferant für Kommunikationsdienste und -produkte.

Hintergrundinformation:

Netz-Technologie, die von COMSATs Link One unterstützt wird:

Link One wird Packet- und digitale Anwendungen wie Stimme, Fax, Datentransfer, LAN-Verbindungen, Videokonferenzschaltungen, Multimedia und Internetzugang und viele weitere unterstützen. Das wird durch die vier erhältlichen Interfaces, ATM, Frame Relay, SS7 und ISDN, möglich.

ATM

Asynchronous Transfer Mode (ATM) ist eine Breitband-, fortgeschrittene Digital- und Multiplextechnologie, die Hochgeschwindigkeits- und Breitbandübertragungen (inklusive Multimedia) über Telekommunikations-Netzwerke, die sowohl Fiberglaskabel als auch Satelliten benutzen, ermöglicht.

Durch den Gebrauch festgelegter Datenmengen verarbeitet ATM digitale Übertragungen, die die verfügbare Bandbreite übersteigen und beschleunigen, und bietet den Kunden die ökonomischen Möglichkeiten, die benötigte Bandbreite zu bestimmen. Kurz gesagt, ATM bietet Bandbreite-nach-Wunsch über das Telekommunikationsnetz, liefert ausreichend Kapazitäten für Stimmübertragung, wenn Stimmübertragung alles ist, was benötigt wird, und größere Kapazitäten für die simultane Übertragung von Stimme, Daten und Video, wenn Multimedia-Anwendungen benutzt werden. Unternehmen mit Bedarf für multiple Anwendungen mit hoher Bandbreite benutzen üblicherweise ATM als Rückgrat ihrer LAN und WAN Netzwerke.

Frame Relay

Frame Relay ist eine Packet-based Technologie, die für Datenübertragungen in Hochgeschwindigkeit benutzt wird, in der Frames von Daten zu verschiedenen Zielen mit Geschwindigkeiten zwischen 56kbps und 1.544Mbps übertragen werden.

Frame Relay funktioniert als Datentransfermechanismus zwischen Endpunkten und einem Netzwerk. Jeder Frame von Daten enthält spezifische "Adress-" Information, die benutzt wird, die Übertragung der Daten zum gewünschten Zielort festzulegen. So wird es jedem Endpunkt ermöglicht, über einen einzigen Zugang zum Netz mit mehreren Zielorten zu kommunizieren.

Anstelle fester Bandbreitenmengen, die jeder Quelle zugewiesen werden, erhält die Übertragung auf Frame Relay die volle Bandbreite für kleinere Übertragungsschübe. Frame Realy wird häufig von Unternehmen benutzt, die ihre Computer an ein LAN Netzwerk anschließen, es wird jedoch immer häufiger als Grundlagentechnologie für privaten Stimmen- und Internetverkehr in WAN Netzwerken eingesetzt.

ISDN

Integrated Services Digital Network (ISDN) ist ein System von ITU Standards für Kreisschaltungs- und digitale Übertragung über das allgemeine Kreisschaltungtelefonnetz. ISDN integriert Stimm-, Video-, Audio- und Datenübertragung über ein Netz mit einer Qualität, die bisher in Kreisschaltungsnetzen nicht möglich war. Es sendet die Daten in Raten bis zu 64kbps oder kann hochgeschraubt werden auf Geschwindigkeiten, die ein Mehrfaches von 64kbps sind. Unternehmen und Telekommunikationsträger, die Datendienste, besonders LAN-LAN-Verbindungen, benötigen, benutzen häufig ISDN.

SS7

Signaling System 7 (SS7) ist ein kreisgeschaltetes, auf einem gemeinsamen Band liegenden Signalsystem, das aus einem mehrfrequenten, innerhalb des Frequenzbandes liegenden Telephonsignal-Systems entwicklet wurde und es inzwischen ersetzt hat. SS7 ist ein auf Nachrichten basierendes System, das eingerichtet wurde, auf verschiedenen digitalen Einrichtungen zu arbeiten. Es unterstützt die grundlegenden Hilfsdienste von ISDN, Daten-, Video-und Intelligent Network Database-abhängige Dienste.

SS7 ist einer der ersten Schritte, die das traditionelle Telefonnetz von einer Anzahl von halbunabhängigen Schaltzentren zu einem Netz von computerkontrollierten Autobahnen für den Transport und die Verarbeitung von Informationen aller Art machen. Diese Technologie wird von Telekommunikationsträgern besonders benutzt zur Übertragung ihres Kundenverkehrs. Unternehmen nutzen diese Technologie außerdem für die Verbindung ihrer Private Branch eXchanges (PBXs) mit der Außenwelt.

ots-Originaltext: COMSAT Corporation
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
COMSAT World Systems
Dave Groobert, Tel. +1 301-214-3436 oder
Jason Crawford, Tel. +1 301-214-3492 oder
Pete Dobrow, Creamer Dickson Basford für COMSAT,
Tel. +1 213-367-6847

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE