Klupper: 16,9 Millionen Schilling zur Förderung von Sportstättenprojekten

NÖ sagt ein klares Ja zu einem bunten Vereinsleben

Niederösterreich, 22.10.1997 (NÖI) Im Rahmen der gestrigen Sitzung der NÖ Landesregierung wurden 177 Vereinen und 49
Gemeinden Förderungen für Sportstättenprojekte in der Höhe von 16,9 Millionen Schilling genehmigt. Es ist dies wieder ein Beitrag zur Förderung unseres so wichtigen Vereinslebens in Niederösterreich. Dazu gehören aber nicht nur Sport- und Freizeitvereine, sondern auch soziale Vereine, wie die
Freiwilligen Feuerwehren oder unsere Rettungsdienste. Wir können unsere Freiwilligen, die ihr Leben für die Allgemeinheit einsetzen nicht in den Rücken fallen und sie für ihre Leistungen bestrafen, stellte LAbg. Hans Klupper fest.****

Klupper wies in diesem Zusammenhang auf die außerordentliche Bedeutung eines bunten Vereinslebens hin. So erbringen alle
Vereine unverzichtbare Leistungen für unser gesellschaftliches und soziales Zusammenleben. Die Volkspartei Niederösterreich stellt sich daher mit allem Nachdruck gegen ein seitens des Bundes beauftragtes neues Vereinsgesetz, das zu einer völligen Beschneidung unserer Vereine führen würde.

So würde der neue Gesetzesentwurf unter anderem zu Überreglementierungen und zu finanziellen und organisatorischen Mehrbelastungen für unsere Vereine führen. Diesen geplanten Mehrbelastungen werden wir sicherlich niemals unsere Zustimmung geben, betonte Klupper.

- 2 -

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI