Strasser: Selbsternannte Österreich-zuerst-Partei muß Farbe bekennen

F beklagt Greißlersterben und unterstützt Duty-Free auf tschechischem Boden

Niederösterreich, 21.10.1997 (NÖI) "Von seiten der F fehlt es nach wie vor an einer klaren Distanzierung zur Schimanek'schen Unterstützungskampagne für einen tschechischen Duty-Free. Der F-Landesrat hat bekanntlich im Frühjahr dieses Jahres hunderttausend Unterschriften für den Einkauf jenseits der Grenze an die Bundesregierung übermittelt", erklärte heute LAbg. Ernst Strasser.****

Schreiner sollte daher zunächst seinen Parteifreund Schimanek zur Raison bringen. Die Werbung für den Einkauf auf ausländischem Gebiet ist abslout kontraproduktiv zu den Bemühungen des Landes, die Wirtschaft in den benachteiligten Grenzregionen weiter zu stärken. So haben die Volkspartei Niederösterreich und Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll bereits zahlreiche konkrete Maßnahmen zur Stärkung und Belebung der heimischen Grenzregion ergriffen. Dazu zählen, wie Strasser betont, die Initiativen für eine gemeinsame Grenzabfertigung mit Tschechien, die Forderung
nach einer schärferen Grenzkontrolle gegen illegale Warenimporte oder spezielle Förderprogramme für die benachteiligten Grenzregionen.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI