THE McGRAW-HILL COMPANIES (Standard & Poor's) übernimmt MICROPAL / Führender Investmentfonds-Informationsanbieter wird Teil von Standard & Poor's

Hofheim bei Frankfurt/Main (ots) - Die Firmengruppe The
McGraw-Hill Companies hat ein Übernahmeangebot für sämtliche ausstehenden Aktien der Micropal Group Limited, dem führenden Anbieter weltweiter Daten und Informationen über Investmentfonds, abgegeben. Damit wird Micropal dem Bereich Standard & Poor's der The McGraw-Hill Companies Firmengruppe zugeordnet. Die Micropal-Direktoren sowie einige maßgebliche weitere Aktionäre, welche die überwältigende Mehrheit der Aktien halten, haben dem Übernahmeangebot zugestimmt. Die Bedingungen der Übernahme, die im November zum Abschluß kommen wird, sind nicht bekannt.

"Diese Akquisition entspringt der The McGraw-Hill Companies Strategie, unsere führende Position als Finanzinformations-Dienstleister und weltweites Verlagshaus auszubauen," sagte Joseph L. Dionne, Vorstandsvorsitzender von The McGraw-Hill Companies. "Die Micropal-Übernahme unterstreicht das Engagement von The McGraw-Hill Companies, mit Ihrer Tochtergesellschaft Standard & Poor's den Anforderungen des Marktes durch das weltweit beste Angebot an Fonds-Informationen und -Ratings gerecht zu werden. Standard & Poor's und Micropal sind beide der Lieferung unabhängiger und objektiver Informationen auf höchstem Niveau verpflichtet."

Die 1985 gegründete Firma Micropal ist der weltweit führende Anbieter von statistischen Daten und Informationen für Kapitalanleger im Investmentfonds-Bereich. Micropal pflegt die Daten von über 38.000 Fonds aus 19 Ländern. 150 Angestellte arbeiten in einem Netzwerk von 15 Niederlassungen in 11 Ländern. Micropal wird weltweit von einer großen und beständig wachsenden Anzahl von Finanzdienstleistern und Privatanlegern sowie von über 150 Finanzzeitungen und Wirtschaftsmedien genutzt. "Von der Verbindung des Know-how, der Produkte und der Sachkenntnis von Standard & Poor's und Micropal werden vor allem unsere Kunde, aber auch die gesamte Fondsbranche und natürlich unsere Mitarbeiter und die Kapitalanleger profitieren", sagte Mark Adorian, Managing Director von Micropal. "Micropal profitiert von Standard & Poor's durch die zusätzliche Erfahrung und das Fachwissen sowie dem außergewöhnlich hohen Bekanntheitsgrad des Markennamens weltweit und besonders in den USA. Diese Punkte und Micropals umfassende internationale Fachkenntnis in den Bereichen Fonds-Performance und quantitative Analyse stellen eine starke Verbindung in der weltweiten Fondsbranche dar."

Standard & Poor's bietet unter eigenem Markennamen eine umfangreiche und stark wachsende Anzahl von Investmentfonds-Produkten und Dienstleistungen an. Fondsmanager nutzen diese, um die Aufteilung der Kundengelder zu optimieren (Asset Allocation), eine unabhängige Analyse Ihres Investmentstils und Fondsratings zu erhalten sowie zur Kontrolle Ihrer Portfolios. Die Standard & Poor's Informationsbriefe werden Millionen von Anlegern zur Verfügung gestellt. Durch die im Februar 1997 übernommene renommierte englische Firma Fund Research, hat Standard & Poor's die Führungsposition im Bereich Fondsratings weiter ausgebaut.

Bei der Bekanntgabe des Übernahmeangebots auf der Pressekonferenz in London, sagte Robert Hunter, President of Standard & Poor's Financial Information Services, daß Micropal weltweit einen exzellenten Ruf genießt. "Standard & Poor's starke US-Position als Anbieter von Finanzinformationen wird Micropal dabei helfen Ihren Marktanteil besonders in den USA auszubauen," sagte Mr. Hunter.

Mr. Hunter erwähnte weiterhin, daß neben dem spektakulären Wachstum des Fondsvermögens in den USA auch die, "allgemein positiven wirtschaftlichen Aussichten in den meisten Industriestaaten und Entwicklungsländern das Wachstum des Fondsmarktes weltweit vorantreiben werden." Dazu würden auch die Trends zur Disintermediation und die Privatisierung der staatlichen Altersvorsorge beitragen. Die mehr als 30.000 Investmentfonds außerhalb der USA haben ein Gesamtfondsvermögen von ca. USD 3 Billionen (Dollar 3.000.000.000.000). Schon alleine das Fondsvermögen der US-Fonds ist von 1990 bis 1997 von USD 1 Billionen auf mittlerweile USD 4 Billionen explodiert.

Die neue Firma wird Standard & Poor's Micropal heißen und durch Mr. Mark Adorian geführt werden, der auch bisher für das Tagesgeschäft von Micropal verantwortlich war. Mr. Adorian untersteht Mr. Jack Zwingli, der Group Vice President des Retail Markets Bereichs von Standard & Poor's Financial Information Services (FIS) ist. Micropal Informationen werden schon länger in einer Anzahl von Standard & Poor's Investmentfonds Produkten genutzt.

Mr. Hunter lobte Christopher Poll, den Gründer von Micropal, für seine Vision, die es erlaubte, Micropal als Größe in der Fondsbranche zu etablieren.

Mr. Poll sagte: "Dies ist die richtige Zeit für Micropal um zusammen mit Standard & Poor's die Produkte für das 21. Jahrhundert zu entwickeln und anzubieten." Mr. Poll, der als Vorstandsvorsitzender zurücktritt, wird als Unternehmensberater Micropal weiterhin seine Dienste zur Verfügung stellen.

Die Firma The McGraw-Hill Companies ist ein führender Informationsanbieter, der in der Bereichen Bildungswesen, Finanzen, Medizin sowie Regierungs- und Verwaltungsdienste tätig ist. Die 1888 gegründete Firmengruppe bietet Informationen und Analysen über ihre weltbekannten Marken in allen Medien an. Der Gruppenumsatz des Jahres 1996 beträgt USD 3.1 Mrd.

ots Originaltext: Micropal Deutschland GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Weitere Informationen erhalten Sie durch:

http://www.micropal.de

http://www.mcgraw-hill.de

Micropal Deutschland GmbH, Hofheim bei Frankfurt/Main
Frank Fischer 06192-968-311

Standard & Pooris, London
Glenn Goldberg (44) 171 826 3800

The McGraw-Hill Companies
Neal Allen (212) 512 3640

Ludgate Communications, London
Gay Collins/Margaret Jervoise (44) 171 252 2252

Standard & Pooris, New York
Jon Teall (212) 512 208 8690

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS