Hiller: Vorbereitungen zur NÖ Landesausstellung liegen voll im Zeitplan

Schütz disqualifiziert sich durch weinviertelfeindliche Äußerungen

Niederösterreich, 20.10.1997 (NÖI) Die Vorbereitungen für
die Landesausstellung im Schloß Kirchstetten liegen voll im Zeitplan. So werden die Baumaßnahmen, die den Rahmen für die Landesausstellung in Kirchstetten bilden, noch in diesem Jahr fertiggestellt. Mit den Einbauarbeiten für die Ausstellung kann dann mit Beginn des nächsten Jahres begonnen werden. Hätte sich der Abgeordnete Schütz über den Zeitplan erkundigt, wüßte er das, stellte heute LAbg. Franz Hiller zu den falschen Aussagen
des SP-Abgeordneten klar.****

Die niederösterreichische Landesausstellung mit dem Thema "aufmüpfig und angepaßt - Frauenleben in Österreich" verspricht schon vor ihrer Eröffnung, hohes Interesse seitens der Bevölkerung. So wird diese Ausstellung wichtige touristische Impulse im Weinviertel, insbesondere rund um die Region "Laa an
der Thaya" auslösen. Sie wird sich daher nahtlos in die erfolgreiche Reihe aller bisher abgehaltenen NÖ
Landesausstellungen eingliedern - auch wenn dies dem SP-Abgeordneten nicht gefällt wird, erklärte Hiller.

"Während auf Initiative von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll alle Arbeiten auf Hochtouren laufen, fällt einem Abgeordneten
der Region nichts anderes ein, als daß er diese Ausstellung kritisiert und er sich selbst disqualifiziert mit diesen wienviertelfeindlichen Äußerungen. Wer gegen diese wichtige Ausstellung ist, ist gegen unsere Region", betonte Hiller.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI