Lembacher: In NÖ 3,5 % mehr Lehrlinge beschäftigt als im Vorjahr

Niederösterreich, 20.10.1997 (NÖI)Einen weiteren Erfolg
konnte die Volkspartei Niederösterreich in ihren Bemühungen, Lehrstellenplätze für junge Menschen zu schaffen, landen. So wurden heuer um 3,5 % mehr Lehrlinge beschäftigt, als im
Vorjahr. Die Gründe dafür sind die erhöhte Bereitschaft der Betriebe zur Verbesserung der Lehrlingsmisere, die verbesserte Lehrlingsförderung, das Beschäftigungsprojekt des Landes Niederösterreich für Lehrlinge und Maßnahmen der Berufsorientierung vom Arbeitsmarktservice Niederösterreich", erklärte LAbg. Marianne Lembacher.****

Besonders freut es mich als regionale Abgeordnete des
Bezirkes Hollabrunn, daß dort sogar ein Überangebot an offenen Lehrstellen gibt. So stehen 21 Lehrstellensuchenden insgesamt
45 offene Lehrstellen gegenüber. Das bedeutet, daß es gelungen ist, die bundesweite Lehrstellenmisere abzuwenden, so
Lembacher.

Das Beispiel Niederösterreich zeigt, daß eine gezielte Arbeitsmarkt Politik wirkliche Beschäftigung schafft, betonte Lembacher.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI