Merck: 60 Prozent höhere Brutto-Dividende

Darmstadt (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Die Merck-Gruppe hat im 3.
Quartal 1997 ihre Geschäfte überdurchschnittlich ausweiten können. Die Umsatzerlöse lagen in diesem Zeitraum um 17,2 Prozent über dem Vorjahr. Die saisonal übliche Abschwächung im 3. Quartal gegenüber dem 1. Halbjahr blieb aus. Der positive Währungseffekt nahm zwar etwas stärker als bisher zu, aber auch währungsbereinigt lag der Umsatz über dem Durchschnitt der ersten sechs Monate dieses Jahres. Der Umsatz wuchs in den drei großen Bereichen Pharma, Labor, Spezialchemie mit einer zweistelligen Zuwachsrate. Der Umsatz 1997 bis einschließlich September belief sich auf 5.919 Mio. DM. Er übertraf den Vorjahreswert um 14,5 Prozent, währungsbereinigt um 9,2 Prozent. Wie im bisherigen Verlauf des Jahres ist die Umsatzausweitung vor allem den ausländischen Beteiligungen zu verdanken. Der Umsatz der Merck KGaA lag nur um 3 Prozent über dem Vorjahr, wobei im Vergleich zur Vorjahresperiode im Inland nur eine Erhöhung um 1 Prozent erreicht wurde. Weitere Einzelheiten über die Umsatzentwicklung werden bei Vorlage des 9-Monate-Zwischenberichts im November mitgeteilt.

Wie die Merck Pressestelle mitteilt, sei mit Wirkung vom 1. Oktober 1997 der Vertrag über den Verkauf des Dermatika- Geschäftes (Hermal) in Kraft getreten. Der Merck-Gruppe flössen dadurch rund 500 Mio. DM an Liquidität zu. Diese werde der Stärkung der Kerngeschäfte, insbesondere im Pharmabereich, sowie Umstrukturierungen zugute kommen. Unabhängig davon werde durch diesen Verkauf der Gewinn der Gruppe in 1997 um mehr als 50 Prozent zunehmen. Die Geschäftsleitung werde daher der Hauptversammlung die Ausschüttung eines Bonus von 0,25 DM pro Aktie vorschlagen, so daß als Dividende 1,50 DM je Aktie gezahlt werden könnte. Zusätzlich erhielten inländische Aktionäre eine Steuergutschrift in normaler Höhe. Für sie werde daher die Dividende brutto um fast 60 Prozent zunehmen.

Für das letzte Quartal rechnet das Unternehmen mit einer Fortsetzung der günstigen Entwicklung. Insgesamt gesehen wird 1997 für Merck ein sehr erfolgreiches Jahr werden.

Ende der Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/04