Höchtl: Fünf Jahre Regierung Pröll - fünf gute Jahre für das Wiener Umland

Niederösterreich, 16.10.97 (NÖI) NAbg. Josef Höchtl: "Durch die gute Zusammenarbeit mit Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll
konnten rund 220 Millionen Schilling alleine seit 1995 durch außerordentliche Förderungen und Maßnahmen des Landes Niederösterreich zusätzlich in den Bezirk Wien-Umgebung
fließen: Spitzenreiter sind die Bereiche Gesundheit mit 31,56%, Umwelt und Verkehr mit 22,43% und die kommunale Infrastruktur
mit 20,11%."****

Wichtige Projekte konnten mit diesen Mitteln in Angriff
genommen bzw. verwirklicht werden, wie 14 Beispiele zeigen:
1. Neubau der Bezirkshauptmannschaft Wien-Umgebung
2. Gymnasium Purkerdorf
3. Umbau und Sanierung der Landesnervenklinik Gugging
4. Umbau und zusätzliche Pflegebetten im Landes- und Pflegeheim Himberg
5. die Ortsumfahrung Gerasdorf
6. Einführung des Notarztwagens in Purkersdorf
7. Voruntersuchungen zur Ortsumfahrung Klosterneuburg-
Martinstunnel
8. Internatsneubau und Umbau der Justizschule in Schwechat
9. Gemeinschaftseinrichtungen und Mehrzweckhallen in Mauerbach
und Rauchenwarth
10. Neu- bzw. Umbauten von Amtshäusern in Pressbaum, Fischamend
und Maria Lanzendorf
11. 13 neue Kindergartengruppen in Wien-Umgebung
12. 3 direkte Wieselbus-Verbindungen im Bezirk in die Landeshauptstadt
13 direkte Gemeindeförderungen im Ausmaß von rund 44 Mio. S
(d.h. Freiheitzeiteinrichtungen, neue Gemeindestraßen,
Schutzwege u.v.m.)
14 Erweiterung des Stadtbusnetzes in Klosterneuburg

Höchtl: "Bilanz halten bedeutet aber auch in die Zukunft
sehen. Das Thema "Nummer 1" in Wien-Umgebung ist sicher die Verbesserung des Öffentlichen Verkehrs. Ich bin hier mit Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll ganz einer Meinung - Projekte,
wie der Martinstunnel in Klosterneuburg, der Ausbau der Flughafenschnellbahn, die Verbesserung der regionalen Busverbindungen, die Einführung der 180 Wiesel-
Doppelstockwaggons auf allen Hauptbahnstrecken und der Ausbau
der Verkehrsverbünde - sind allemal wichtiger als eine geldverschwendene Röhre durch den Semmering."

"LH Dr. Erwin Pröll hat bewiesen, daß er den Gemeinden und
der Bevölkerung des Wiener Umlandes ein starker und
verläßlicher Partner ist", schloß Höchtl.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI