Die ersten Mastertitel in Österreich

Donau-Universität Krems als Vorreiter · Absolventen/innen des Europastudiums EURAS erhalten Master-Diplome

Wien (OTS) - Österreich-Premiere an der Donau-Universität Krems:
Gerade die jüngste österreichische Universität bekommt von Bundesminister Dr. Caspar Einem per Verordnung als erste Universität das Recht, den neuen akademischen Grad ,Master of Advanced Studies" zu verleihen. ,Die postgraduale Ausbildung wird somit in Österreich endlich anerkannt", freut sich Dr. Ingela Bruner, geschäftsführende Präsidentin der Donau-Universität Krems, über das Erreichen dieses strategischen Ziels.

Am 18. Oktober werden die neuen akademischen Grade ,Master of Advanced Studies (European Integration), MAS" an die Absolventen des Europastudienprogrammes EURAS der Abteilung für Europäische Integration verliehen. Das neue Universitätsstudiengesetz schafft die Voraussetzung für die Graduierung.

,Für eine so junge Institution, wie die Donau-Universität, stellt die erstmalige Verleihung des akademischen Mastergrades nicht nur eine Verantwortung, sondern auch eine Anerkennung der universitären Weiterbildung dar", bringt Univ.-Prof. Dr. Manfred Straube, Leiter der Abteilung für Europäische Integration, die Sensation auf den Punkt. Ingela Bruner: ,Die durch das neue Universitätsstudiengesetz geschaffenen rechtlichen Voraussetzungen vermitteln die Überzeugung des Gesetzgebers, daß universitäre Weiterbildung von höchstem fachlichen Niveau durch einen anerkannten Abschluß europa- sowie weltweit auszuzeichnen ist."

Die ersten Mastertitelträger wurden interdisziplinär in den Bereichen Europarecht, Europäische Wirtschaft und Europapolitik ausgebildet. Das Europastudium EURAS entspricht dem Anforderungsprofil des europäischen Marktes. Die Absolventen sind für Karrieren im europäischen Umfeld bestens qualifiziert. Angesichts der österreichischen Schengenmitgliedschaft und des Vorsitzes, der bevorstehenden Einführung des EURO und Österreichs Vorsitz im Rat kommenden Jahres wird auch in Österreich eine Europaausbildung immer wichtiger und aktueller.

Auch der Rahmen der Diplomverleihung ist einzigartig: Bei einem Homecoming-Day nach dem Vorbild renommierter US-amerikanischer Universitäten werden Studenten, Absolventen und Professoren die Möglichkeit zum fachlichen und gesellschaftlichen Gedankenaustausch haben. Für den Universitätsstandort Niederösterreich sprechen der Landeshauptmann von Niederösterreich, Dr. Erwin Pröll, und zur Würdigung des Erfolges seiner jüngsten Universität der Bundesminister für Wissenschaft und Verkehr, Dr. Caspar Einem, die Festadressen.

Rückfragen & Kontakt:

Univ.-Prof. Dr. Manfred Straube,
Leiter der Abteilung für Europäische
Integration,
Tel. 02732 75 517 413, Doris Denk,
Öffentlichkeitsarbeit, Tel. 02732 74 517 258

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS