Der Österreichische-Detektiv Verband ist im Internet

Wien (OTS) - Im Internet tummeln sich nicht nur Firmen, Behörden und Organisationen sowie unzählige Surfer, sondern auch die heimischen Detektive. Gleichsam unter dem Titel "Sherlock Holmes trifft Inspektor Marek im Internet" arbeiten die heimischen Detektive im und mit diesem neuen Medium.

Unter der Adresse

http://www.oedv.at

ist der Österr. Detektiv-Verband mit einer eigenen Hompage vertreten. Er war als erste derartige, deutschsprachige Berufsvereinigung im Internet präsent. Mit Hilfe des neuen Mediums wird nicht nur recherchiert, sondern auch mit den Kollegen international kommuniziert, gleichsam unter dem Motto: "Sherlock Holmes trifft Inspektor Marek im Internet".

Das Internet ermöglicht den Detektiven nicht nur rascheres Kommunizieren (Daten und Bildübertragung), sondern aktuellste Abfragemöglichkeiten (über Datenbanken) und ein weites Arbeitsfeld (Computerkriminalität).

Die detektivische Arbeit generell erstreckt sich etwa

zu 60 Prozent auf den Wirtschaftsbereich (von Kaufhauskriminalität bis zum Versicherungsbetrug),

zu 30 Prozent auf den Privatbereich (Ehe, Kinder, Rauschgift, bis zur Erbensuche) und

zu 10 Prozent auf den Security-Bereich (Personen- und Objektschutz).

Wobei gerade in den beiden ersten Aufgabenbereichen das Internet immer häufiger genutzt wird.

Durch eine immer bessere Vernetzung in der Sicherheitsbranche kann die Effektivität dieser Berufsgruppe künftig weiter gesteigert werden:Etwa durch tägliche aktualisierte Kfz-Diebstahlslisten oder regelmäßig erscheinende Listen von "Problemfällen", bei denen vielleicht grenzüberschreitende Lösungen erreicht werden können.

Die heimischen Detektive haben derzeit keinerlei Nachwuchsprobleme, dennoch wird an einer einheitlichen Ausbildung gearbeitet. Nicht nur durch das Internet wird ein Schwerpunkt auf die technische Ausbildung gesetzt. Der Bogen spannt sich dabei vom einfachen Funkgerät über Geräte zum Aufspüren sogenannter Wanzen bis hin zum Waffengebrauch. (Hier gibt es eine spezielle Ausbildung im Gebrauchsmäßigen Schießen mit Faustfeurwaffen die vom ÖDV ins Leben gerufen wurde).

Rückfragen & Kontakt:

Peter Lang
Pressesprecher des ÖDV

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS