Mehr als 30.000 Besucher waren auf der NÖ-Homepage

Internetangebot des Landes stieß auf reges Interesse

St.Pölten (NLK) - Seit das Land Niederösterreich im Internet
unter der Adresse http://www.noel.gv.at vertreten ist, haben
bereits mehr als 30.000 Interessierte diese Homepage besucht. Besucher können zwischen den drei großen Hauptpunkten Poli-tik, Verwaltung und Service auswählen. "Das Medium Internet ist für das Land Nie-derösterreich ein Schritt näher zum Bürger - und damit auch ein Schritt, um schneller zur Sache kommen zu können. In Niederösterreich sollen Daten pendeln und nicht Menschen", meint Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll.

Unter dem Hauptpunkt Politik findet der Benutzer Informationen über die Mitglieder der NÖ Landesregierung und des NÖ Landtages. Der Punkt Verwaltung erschließt dem Informationssuchenden das Amt der Landesregierung mit seinen angeschlosse-nen Dienststellen, Bezirkshauptmannschaften und allen Gebietsbauämtern auf einen Blick. Schließlich bringt der Punkt Service viele aktuelle, neue und auch gleichblei-bende Angebote des Landes im Internet sowie Links zu anderen Internet-Sites auf den Bildschirm. Die zusätzlich vorhandene Suchfunktion über die Stichworte der Ge-schäftseinteilung ermöglicht den direkten Zugriff wiederum auf die Seiten der einzel-nen Dienststellen.

Interessant sind auch die Angebote und Informationen aus den Abteilungen Raumordnung und Umweltschutz sowie Kultur, Wirtschaftsförderung, Tourismus und Fami-lienförderung. Zu fast jedem Sachbereich stehen Antragsformulare für Unterstützun-gen oder Förderungen auch als Download zur Verfügung.

In den nächsten Wochen erfolgt ein weiterer Ausbau des Internetangebotes des Landes, damit noch mehr Informationen und Downloadmöglichkeiten angeboten wer-den können.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2171

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK