Komitat Veszprem besucht NÖ Landtag

Präs. Romeder: Informationen und Denkanstöße

St.Pölten (NLK) - Am kommenden Montag und Dienstag, 13. und 14. Oktober, kommt eine Delegation der Komitatsversammlung von
Veszprem auf Besuch in den NÖ Landtag. Die Kontakte des blau-gelben Landesparlamentes zu der ungarischen Region am Nordrand des Plattensees bestehen bereits seit 1993. Standen am Anfang vor
allem demokratiepolitische Fragen über Aufbau und Arbeitsweise des Landtages im Vordergrund, so sind inzwischen auch zahlreiche Sachthemen diskutiert worden. Diesmal gilt das Interesse der ungarischen Gäste natürlich ganz besonders der neuen Landeshauptstadt und dem Neuen Landhaus mit allen seinen Einrichtungen und den verbesserten Arbeitsmöglichkeiten für die Mandatare.

Nachdem es sich um den letzten Auslandsbesuch in der laufenden Gesetzge-bungsperiode handelt, zog Präsident Franz Romeder eine positive Bilanz über die zahlreichen Kontakte mit deutschen Landtagen und anderen ausländischen Ge-sprächspartnern. Diese Kontakte hätten für alle Beteiligten wichtige Informationen und Denkanstöße gebracht. Romeder: "Gerade in der Zeit eines zusammenwachsenden Europa ist der persönliche Kontakt zwischen den Verantwortungsträgern von großer Wichtigkeit."

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK