Pro Jahr werden über 2.000 Menschen von Hunden gebissen

Wagner: Hunde-Erziehung mehr Augenmerk schenken

St.Pölten (NLK) - In Niederösterreich werden pro Jahr über
2.000 Menschen von Hunden gebissen, verwies heute Landesrat Ewald Wagner auf eine aktuelle Statistik der NÖ Landessanitätsdirektion. "Trotz aller Warnungen bleibt die Zahl der Verletzun-gen durch
Hunde Jahr für Jahr annähernd gleich hoch. Vor allem Kinder werden nur allzu oft das Opfer von Hunden, deren Besitzer nicht die entsprechende Vorsicht wal-ten lassen. Deshalb appelliere ich an alle Hundebesitzer, sich ihrer Verantwortung für das Tier bewußt zu sein", betonte Wagner. Vor allem müsse man der Erziehung des Hundes mehr Augenmerk schenken, "und es genügt nicht, ein Tier zu besitzen, man muß auch lernen, es zu verstehen". Daß dies nicht immer der Fall sei, zeige die Tat-sache, daß unter den Verletzten auch sehr viele Tierbesitzer sind, die zu Opfern ihres eigenen Hundes werden. Eine gute Partnerschaft mit dem Tier setze gleichermaßen Einfühlungsvermögen und das Anwenden vernünftiger Vorsichtsmaßregeln voraus. So sollte man Hunde an die Leine
nehmen, wenn Kinder in der Nähe sind.

Im Vorjahr wurden in ganz Niederösterreich 1.968 Menschen durch ihnen bekannte Tiere gebissen, 122 Opfer erlitten Bisse in den
Kopf, was besonders gefährliche Ver-letzungen verursacht. Weitere 131 Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher wurden von Hunden gebissen, die den Opfern unbekannt waren. Heuer sieht die Si-tuation nicht besser aus: Von Jänner bis August wurden 1.325 Bißverletzungen durch bekannte Tiere gezählt, um vier Prozent weniger als im Vergleichszeitraum des Vor-jahres. Die Zahl der gefährlichen Kopfbisse durch "bekannte" Hunde stieg jedoch um 46 Prozent auf 104 Verletzungen. 96 Menschen wurden durch unbekannte Hunde gebissen, um 17 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Dabei wurden sechs Verletzungen am Kopf des oder der Betroffenen registriert.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK