Wirtschaftsstandort Österreich, EU

Investkredit-Jubiläumsbuch erschienen

Wien (OTS) - Die Österreichische Investitionskredit AG (Investkredit) feiert heuer ihren 40. Geburtstag. Als sektorneutrale Bank finanziert sie ausschließlich Unternehmen. Die Nähe zur österreichischen Industrie - der Hauptkundengruppe der Bank -begründet auch ein wirtschaftspolitisches Interesse.

Dkfm. Alfred Reiter, Generaldirektor und Vorsitzender des Vorstandes der Investkredit, hat im Manz Verlag ein Jubiläumsbuch "Wirtschaftsstandort Österreich, EU. Über das Notwendige, das Wünschbare und das Mögliche" herausgegeben. Das Buch eröffnet mit 72 Beiträgen einen Dialog über die Zukunft des Standortes und bietet vier Perspektiven: Die Sicht von Wirtschaftsforschern, von Unternehmern, von Politikern und von anderen Persönlichkeiten zum Thema. Vor dem Hintergrund des globalen ökonomischen Wandels werden Wege für den Wirtschaftsstandort Österreich, EU aus unterschiedlichen Blickwinkeln und Berufsfeldern beleuchtet.

Dr. Hugo Portisch hat mit seinem Vorwort "Mut statt Angst" das Motto für das Buch vorgegeben.

Mit dem Buch hat die Investkredit versucht, eine unabhängige Diskussionsplattform für Unternehmen zu schaffen. 36 Beiträge von ganz unterschiedlichen Unternehmen - nach signifikanten Erfolgsfaktoren geordnet - zeigen, daß vor allem Innovationskraft über Erfolg entscheidet.

Sichtbar werden in dem Buch auch die gegensätzlichen Wirtschaftsideologien der Zeit: Shareholder Value-Philosophie versus westeuropäische Marktwirtschaftskultur.

Mit dem Sammelband ist es gelungen, alternative Strategien zum Thema Wirtschaftsstandort Österreich, EU nach dem Denkschema des Notwendigen, des Wünschbaren und des Möglichen zu veröffentlichen und Anstöße für innovatorische Entwicklungen zu geben.

Rückfragen & Kontakt:

Investkredit
Generaldirektor Dkfm. Alfred Reiter
Tel.:01-53135/103

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS