CRETACOLOR: Bleistiftfabrik Hirm mit neuen Produkten BERICHTIGTE WIEDERHOLUNG OTS0144 vom 6.10.97

Aus Koh-I-Noor Hardtmuth wird BF Hirm Neue Produkte und neue Strategie

Hirm/Wien (OTS) - Die Bleistiftfabrik Hirm (BF Hirm) präsentiert am Donnerstag, den 9.10. 1997 ab 14.00 Uhr in Hirm/Burgenland, Koh-I-Noor Platz 1 ihre neue Produktlinie. AM SAMSTAG, DEN 11.10. WERDEN DIE NEUEN PRODUKTE IM RAHMEN EINES OPEN HOUSE AUCH DER BEVÖLKERUNG VON HIRM PRÄSENTIERT.

Unter der Dachmarke CRETACOLOR umfaßt die neue Product Range Graphitstifte, Braun-und Graukreiden, Pastellkreiden, Künstlerminen und Kohleprodukte.

Im Jänner 1998 folgt unter der Bezeichnung CRETACOLOR junior eine Linie für Schüler mit Schulbleistiften, Dickkern-Farbstiften und Wachsmalkreiden.

Die BF Hirm ist die Nachfolgefirma des 1790 gegründeten traditionsreichen österreichischen Schreibwarenherstellers Koh-I-Noor Hardtmuth. Firmengründer Josef Hardtmuth gilt als der Erfinder des Bleistifts.

Nach der Insolvenz des Unternehmens im Herbst 1996 erwarb Unternehmer Hans Hromatka, ein leidenschaftlicher Sammler alter Bleistifte -seine Sammlung umfaßt rund 35.000 Exponate - den Produktionsstandort und gründete gemeinsam mit seinem Sohn Alexander die BF Hirm GmbH.

Hromatka reduzierte das Produkt-Sortiment, modernisierte die Produktionsanlagen und errichtete ein neues Firmen- und Verwaltungsgebäude, das im Juni 1997 bezogen wurde.

Neben den neuen Produkten der CRETACOLOR-Linie wurde auch jenes Produkt, das für viele als der Bleistift-Klassiker schlechthin gilt, neu aufgelegt: der "HB-Stift" in der typischen Gelb/Braunfärbung aus echtem Zedernholz. Es gibt ihn in 19 exakt abgestuften Härtegraden in einem neuen, attraktiven Metall-Etui.

Für die CRETACOLOR Produkte wurde ein Marktauftritt kreiert, der neben einem neuen Logo auch durch ein neues Verpackungs-Design in Anthrazit-Farbtönen besticht. Der Slogan für die neue Werbelinie:
CRETACOLOR - Qualität zeichnet sich ab."

BF Hirm-Inhaber Hans Hromatka zu seinen Zielen für die Zukunft: "Wir verfügen über eine Produktionskapazität von rund 50 Mio Stück Minen und Pastelle und ca. 20 Mio. Stück Stifte pro Jahr. Unsere Exportquote liegt bei 70 % weltweit."

Die BF Hirm peilt mit 50 Mitarbeitern in den nächsten drei Jahren einen Umsatz von rund 65 Mio Schilling an.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 01/ 718 28 00
Fax: 01/ 712 14 79
e-mail:aigner@aigner-pr.co.atAiGNER PR, Martina Aigner

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS