Bestellung des neuen Volksoperndirektors

Offener Brief des künstlerisch darstellenden Personals der wiener Volksoper

Wien (OTS) - Sehr geehrter Herr Bundeskanzler!

Wie ich aus den ersten Stellungnahmen von StS.Dr.Wittmann und vom neu ernannten Volksoperndirektor Mentha entnehme, soll die Wiener Volksoper ein Theater mit folgender Zielsetzung werden: Provokation, Erziehung des Publikums etc..

Es liegt mir fern, diese Zielsetzung auf den künstlerischen Inhalt hin zu beurteilen oder zu werten. Meine Aufgabe ist es die Interessen der Mitglieder zu vertreten. Wenn jedoch in den Medien Berichte gebracht werden in denen z.B. vom Verlust von 2000 Abonennten, Geldrückgabe, 76% Auslastung usw. die Rede ist, dann sehr geehrter Herr Bundeskanzler ist es an der Zeit eine Stellungnahme Ihrerseits, die Zukunft der Wr. Volksoper betreffend abzugeben. Sollte der designierte Volksoperndirektor mit dieser oben erwähnten Zielsetzung erfolgreich sein, jedoch das Publikum, wie auch schon in Innsbruck, zu einfältig, dann stellt sich mir die Frage, wer diese, bereits jetzt absehbaren Kosten der, von Ihnen durch die Bestellung des Intendanten Mentha, gewünschten Zielsetzung trägt. Da solche vermeidbaren Kosten, da absehbar, nicht zu Lasten der Beschäftigten der Wr. Volksoper gehen können, bin ich mir sicher, daß Sie Herr Bundeskanzler, in der langen Nachdenkphase vor der Bestellung des neuen Volksoperndirektors dies alles erkannt, berücksichtigt und eingeplant haben. Eine zusätzliche volle finanzielle Deckung bei Verlust von Abonennten, sinkender Auslastung, Geldrückgabe, und was damit an Produktionskosten (Leadingteam etc.) verlorengeht, ist für mich daher die einzige, logisch zulässige Schlußfolgerung.

Daher meine Bitte, diese finanzielle Deckungsgarantie auch dem Betriebsrat des künstlerisch darstellenden Personals gegenüber in schriftlicher Form zu bestätigen.

P.S.: Es würde meine Kollegen beruhigen und mich freuen, wenn Ihr dichtgedrängter Terminkalender ein persönliches Gespräch über diesen oben aufgezeigten Problemkreis zuließe.

Rückfragen & Kontakt:

Wilhelm Houzvicka
Vorsitzender des künstlerisch darstellenden
Personals der Wiener Voklksoper
Tel.: 51444-0
KS Ulrike Steinzky
Tel.: 0664 3818456

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS