edding AG: Korrekturmeldung zur Meldung vom 07.10.97

Ahrensburg (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Im ersten Absatz muß es statt
"...,daß die edding AG zum 01.01.1998 Gesellschaftsanteile an der Lega Industrie B.V., Lochem, übernimmt." folgendermaßen lauten:
...,daß die edding AG zum 01.01.1998 alle Gesellschaftsanteile an der Lega Industrie B.V., Lochem, übernimmt."

Im zweiten Absatz, letzter Satz muß es statt "...setzte 1996 21,5 Mio. DM um." folgendermaßen lauten: "...setzte 1996 23,5 Mio. DM um."

Die gesamte berichtigte Ad hoc-Meldung lautet:

Mit heutigem Datum hat die edding AG, Ahrensburg und Egelantier B.V., Lochem (Holland) eine Vereinbarung unterzeichnet, daß die edding AG zum 01.01.1998 alle Gesellschaftsanteile an der Lega Industrie B.V., Lochem, übernimmt.

Der Zusammenschluß wird den Geschäfisbereich planMASTER entscheidend stärken. Die Lega Industrie B.V. ist auf dem Gebiet der Visuellen Kommunikation und Präsentationsmittel tätig und hat in 1996 einen Umsatz von 32 Mio. NLG erzielt. Die Firma hat eigene Produktionskapazitäten in Holland und beschäftigt insgesamt 90 Mitarbeiter. Der Geschäftsbereich planMASTER setzte 1996 23,5 Mio. DM um.

Mit der Lega Industrie B.V. hatte der planMASTER Bereich bereits langjährige Geschäftsbeziehungen, weil dort ein Teil des Produktprogrammes gefertigt wurde.

Der Vorstand der edding AG erwartet von der Akquisition neben einer Reihe von Synergieeffekten eine substantielle Ausweitung des planMASTER Geschäftes. Es ist beabsichtigt, die Marke Lega fortzuführen und in neuen Marktsegmenten einzusetzen. Mit dem Anteilserwerb gehen auch die Markenrechte an den Weyel Schultafeln an die edding AG über. Damit wird die Produktbasis für den Geschäftsbereich planMASTER erweitert.

Ende der Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

http://www.ots.apa.at

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/07