Mitteilung des Österreichischen Presserates

Wien (OTS) - Der Zweite Senat des Österreichischen Presserates hat sich in seiner heutigen Sitzung mit dem Titelfoto der Ausgabe der "Neuen Kronen-Zeitung" vom 8.10.1997 befaßt und ist mehrheitlich zu dem Schluß gekommen, daß durch die Veröffentlichung des Fotos in Verbindung mit der Titelzeile "Ein Bild wie ein Geständnis" das Ansehen der Presse schwer geschädigt wurde (§ 13 (2) f.2. Geschäftsordnung).

Der unbefangene Leser müsse zu dem Schluß kommen: So schaut ein Mörder aus, der braucht nichts mehr zu gestehen!

Der Österreichische Presserat hat auf Veröffentlichung erkannt.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Presserat
Ombudsmann Peter Klar
Tel.: 0732/68 35 97

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS