Rolf Benz AG: Die ROLF BENZ AG übernimmt die RUF-Bett International GmbH & Co. KG

Nagold (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Vorzugsaktien Kenn-Nr. 520 373

Die Rolf Benz AG wird zum 1. Januar 1998 das Unternehmen Ruf-Bett International GmbH & Co. KG, Rastatt, von dem Welle-Unternehmen Himolla GmbH, Taufkirchen, übernehmen. Ruf wird als Tochtergesellschaft der Rolf Benz AG auch zukünftig selbständig am Markt agieren.

Ruf ist ein führender Hersteller im modernen gehobenen Betten-Bereich. Der Umsatz wird 1997 bei ca. 72 Mio. DM liegen, im Vorjahr belief er sich auf 70 Mio. DM. Das Unternehmen beschäftigt 210 Mitarbeiter. Das Produktangebot umfaßt neben dem Polsterbettenbereich Matratzen, Verwandlungssofas, auch Assessoirs rund ums Bett. Durch eine innovative Marketingstrategie hat Ruf beim Fachhandel eine starke Marktposition, beim Endverbraucher einen hohen Marken-Bekanntheitsgrad.

Durch diese Akquisition wird eine weitere Steigerung des Firmenwertes der Rolf Benz AG und ein Ausbau der Marktbedeutung erreicht.

Die Nähe der Standorte, ähnliche Lieferantenstruktur und Produktionstechnologien sind ideale Voraussetzungen für das Ausschöpfen der Synergiefelder. Aufgrund der guten Entwicklung in den vergangenen Jahren wird Ruf positiv zum Ergebnis der Rolf Benz AG beitragen.

Die Rolf Benz AG wird auch das Jahr 1997 mit einer Absatzsteigerung bei überproportionaler Ertragsentwicklung abschließen. Der bisherige Verlauf der Hausmesse bestätigt, daß das Produktangebot und das Vermarktungskonzept vom Handel hervorragend angenommen werden.

ROLF BENZ AG - Der Vorstand -

Ende der Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

http://www.ots.apa.at

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/05