Liberale-Hecht: "Wird Bürgermeister Häupl jetzt ein Liberaler?"

Wiener SP-Chef unterstützt Forderungen des Liberalen Forums

Wien (OTS) Positiv überrascht zeigte sich heute die Klubobfrau des Liberalen Forums im Wiener Landtag, Gabi Hecht, über die Aussage des Bürgermeisters, nichtamtsführende Stadträte seien für das Funktionieren des Gemeinwesens entbehrlich. "Wir Liberale haben die Abschaffung dieser unnötigen Ämter in den Bezügeverhandlungen gefordert und uns eine Abfuhr der SPÖVP-Koalition eingehandelt. Offensichtlich hat der Herr Bürgermeister jetzt zu einer späten Erkenntnis gefunden und schließt sich der Liberalen Forderung spät aber doch an", meinte Hecht.

Im Gegensatz zum Bürgermeister sieht die Liberale Klubchefin allerdings sehr wohl den dringenden Bedarf für eine Wahlrechtsdiskussion. "Daß der Wiener SP-Chef diese Debatte nicht zuletzt nach den Verlusten seiner Partei bei der vergangenen Wahl nicht haben will, ist mir schon klar. Es kann aber nicht angehen, daß die Stimme eines Liberalen Wählers um ein Drittel weniger Wert ist, als die eines sozialdemokratischen. Für ein Mandat benötigt das Liberale Forum laut geltendem Wahlrecht 9000 Stimmen, den Sozialdemokraten genügen hingegen bereits 6000 Stimmen. Ärger kann man den Wählerwillen wohl kaum noch verfälschen", schloß Hecht.

(Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 4000-81557

Liberales Forum - Landtagsklub Wien

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKW/LKW