Lembacher: NÖ ist beispielgebend in Sachen Kinderbetreuung

Einzig konkretes Thema der Grünen war bisher Drogenliberalisierung

Niederösterreich, 7.10.1997 (NÖI) "Gerade für Niederösterreich kann man sagen, daß es eine Vorreiterrolle in Sachen Kinderbetreuung innehat. Dies fängt schon bei der nahezu optimalen Versorgung der Kinder ab dem 3. Lebensjahr an. Das
Land Niederösterreich kann über eine derzeitige Betreuungsquote von nahezu 100 % stolz sein. Es ist daher völlig
unverständlich, daß sich die Grünen, die bisher als einzig konkreten Programmpunkt die Drogenfreigabe präsentierten, jetzt
mit ihrer ablehnenden Haltung gegen die beispielgebende Familienpolitik in Niederösterreich in Szene setzen wollen", so LAbg. Marianne Lembacher.****

Das Land Niederösterreich hat seit 1993 insgesamt 6000 neue Kindergartenplätze geschaffen. Damit besuchen heute 47.000
Kinder einen von 1.018 niederösterreichischen Kindergärten und nicht weniger als 50 Millionen Schilling wurden seit 1993 in
ein flexibles Kinderbetreuungsnetz investiert. Die Grünen
sollten sich einmal diese stolze Bilanz vor Augen führen. Die Drogenliberalisierung ist jedenfalls ein vollkommen falscher
Weg. Mit derartigen Ideen arbeitet man gegen die
vorausschauende Jugend- und Familienpolitik des Landes", schloß Lembacher.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI