Die besten Feuerwehrwettkämpfer im NÖ Landhaus

LH Pröll: Ein Land sagt Danke

St.Pölten (NLK) - Ein bei den letzten Landesfeuerwehrleistungsbewerben in Schwechat gegebenes
Versprechen wurde gestern eingelöst: Die besten Gruppen bei den verschiedenen Wettbewerben vom Jugendleistungsbewerb bis zum Leistungsbewerb in Gold waren Gäste des Landeshauptmannes im neuen Landhausviertel.

Landesrat Franz Blochberger verwies auf die großartigen Leistungen der nieder-österreichischen Feuerwehren, zuletzt bei
der Hochwasserkatastrophe im Sommer. Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll verwies auf das heurige Jahr der Freiwilligen und Ehrenamtlichen in Niederösterreich, mit dem das Land "Danke"
sagen, aber auch zum Engagement für die Gemeinschaft motivieren wolle. Besonders erfreulich sei der Trend der Jugend zu den Feuerwehren. Es müsse nun endlich auch gelingen, das "leidige" Problem der Feuerwehrfeste zu lösen. Wenn das über die Gewerbeordnung nicht möglich sei, müsse Niederösterreich auch hier einen eigenständigen Weg ge-hen.

Landesfeuerwehrkommandant Wilfried Weissgärber unterstrich die Bedeutung der Leistungsbewerbe sowohl für das hohe Ausbildungsniveau als auch für die Festigung der Kameradschaft.
Die niederösterreichische Feuerwehrjugend habe bereits mehr als 3.000 Mitglieder bei weiterhin steigender Tendenz.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK