Schittenhelm: "aufmüpfig und angepaßt" - eine Landesausstellung, die Mut geben soll

Niederösterreich, 7.10.1997 (NÖI) Die Niederösterreichische Landesausstellung 1998 mit dem Titel "aufmüpfig und angepaßt" -Frauenleben in Österreich - ist ein weiteres Zeichen unseres Landes, daß nicht nur über die Gleichberechtigung der Frauen geredet wird, sondern daß auch Taten gesetzt werden. So ist Niederösterreich das erste Bundesland, das eine ganze
Ausstellung dem Thema "Frauen" widmet. Diese Ausstellung soll
vor allem den Frauen Mut geben, ihre Ziel zu verfolgen und den Männern die Angst vor starken Frauen nehmen, erklärte LAbg. Dorothea Schittenhelm.****

Die Bedeutung einer Ausstellung, die sich der Rolle der Frau
in unserer Gesellschaft widmet, ist heute genauso aktuell, wie früher. So müssen auch heute Frauen um ihren gerechten Platz in der Gesellschaft kämpfen. Es gilt daher heute, wie vor 100
Jahren:

o "aufmüpfig Ja" - wenn es darum geht, persönliche Ungerechtigkeiten und Benachteiligungen für sich selbst und die anderen zu beseitigen.

o "angepaßt Ja" - wenn es gilt, Harmonie und Zufriedenheit,
sowohl im familiären Bereich, als auch am Arbeitsplatz zu
erzielen.

Aufmüpfig und Angepaßt in einem ausgewogenen Verhältnis ist der beste Weg, die Ziele, die Frauen verfolgen, auch zu
erreichen. Ein Besuch der Ausstellung im Schloß Kirchstetten
lohnt sich daher für alle - im besonderen auch für Männer", so Schittenhelm.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI