VA Technologie: AI Informatics und Seitz operieren gemeinsam

Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Fragen bitte an Dr. Maria Neisser unter Tel 5139440 richten.

Ad-Hoc Mitteilung von: VA Technologie
AI Informatics: Ein multinationaler europäischer
IT-Dienstleister entsteht
- AI Informatics und Seitz, zwei SAP-Systemhäuser

operieren künftig gemeinsam.

Zwei renommierte IT-Dienstleistungsunternehmen haben
einen wichtigen Schritt auf dem Weg zum multinationalen europäischen Player auf den Gebieten IT-Beratung, Systemintegration und Outsourcing getan:
Mit Wirkung vom 2. Oktober 1997 erwirbt das Systemhaus
AI Informatics GmbH, Wien, ein Unternehmen der börse-
notierten VA Technologie AG, die Seitz GmbH,Pforzheim (vorbehaltlich der kartellrechtlichen Genehmigung). Die
neu formierte Unternehmensgruppe wird mit rund 450
Mitarbeitern ein Geschäftsvolumen von mehr als
ATS 1,2 Milliarden erwirtschaften.

AI Informatics (AII) ist führender österreichischer SAP-
Partner und Dienstleister für Rechner- und Netzwerk- Outsourcing.

Seitz bietet IT-Lösungen für den Industrie- und Dienstleistungsbereich und wurde im Jahr 1997 von SAP
als erfolgreichstes R/3 Systemhaus ausgezeichnet.

"Durch diese Partnerschaft sind wir in die Liga der multinationalen europäischen IT-Dienstleister aufgestiegen
und können nun forciert an der Markterweiterung in Schlüs-selmärkten arbeiten",begründet Dr Friedrich Nistelberger, Geschäftsführer der AI Informatics, die Verschmelzung der
beiden Unternehmen."Die Konzentration auf das Kerngeschäft
in mittelgroßen Konzernen und mittelständischen Industrie- unternehmen - wo wir durch langjährige Kundenbeziehungen
über exzellente Kenntnisse der Anwendungsprobleme verfügen
- versetzt uns heute in die Lage mit wesentlich größeren Anbietern in Wettbewerb zu treten und uns unter den führen-
den Dienstleistungsunternehmen im Bereich der Informations- technologie zu etablieren."

Die Präsenz in Deutschland, Österreich, Schweiz, Rumänien und Bulgarien und die geplanten Niederlassungen
im EU-Raum, USA und Fernost - machen die AII-Gruppe zu
einem prädestinierten Partner für international agierende Unternehmen.

Die bisherigen Eigentümer der Seitz GmbH, Pforzheim und
ihre Tochtergesellschaften sehen in der Integration
Ihrer Gesellschaft in ein größeres, börsenotiertes Unternehmen den richtigen strategischen Schritt, die
erreichte starke Position im Sinne der Kunden und Mitarbeiter zu sichern und weiter auszubauen.

Herbert Augenstein und Joachim Geffken, die bisherigen geschäftsführenden Gesellschafter der Seitz GmbH,
bringen ein Unternehmen mit ausgezeichneter Performance
in die AII-Gruppe ein: Guter Geschäftsverlauf in allen Bereichen, über 30 Prozent Umsatzsteigerung und eine überproportionale Ergebnisentwicklung im Geschäftsjahr
1997.
Die beiden Gesellschafter werden dem Unternehmen, das
als rechtlich selbständige Einheit innerhalb der AII-
Gruppe bestehen bleibt, noch bis Ende 1999 zur Verfügung
zu stehen.

Die Unternehmen

AI Informatics ist das Kompetenzzentrum für IT-Lösungen
des in Österreich börsenotierten VA TECH Konzerns. Das herstellerunabhängige Systemhaus wurde 1992 gegründet und
ist auf komplette IT-Lösungen für die Schwerpunktmärkte Industrie,Public Utilities und öffentliche Verwaltung spe- zialisiert.
Als führender österreichischer SAP-Partner hat AII seit
1992 mehr als 60 R/3 Implementierungsprojekte durchgeführt und betreibt derzeit 43 SAP R/3 Systeme für
in- und ausländische Kunden.
Weitere Tätigkeitsschwerpunkte sind Strategie- und Techno-logieberatung im IT-Bereich sowie Integrations- und Kommunikationslösungen auf Basis der Internettechnologie.
Im Jahre 1996 erwirtschaftete die AI Informatics mit 167 Mitarbeitern einen Umsatz von ATS 651 Millionen.

Die 1972 gegründete Seitz versteht sich als IT-Lösungsanbieter und Servicespezialist in den Bereichen Fertigung und Handel. Das im gesamten deutschsprachigen
Raum mit über 180 Mitarbeitern tätige Unternehmen zählt
mit 300 Industrieinstallationen zu den traditionsreichsten
und größten deutschen Systemhäusern.
Seit 1994 ist Seitz SAP R/3-Systemhaus und bietet mittelständischen Anwendern Produkte und Dienstleistungen
im SAP-Umfeld an.
Das breitgefächerte Angebot umfaßt: Anwendungsprogramme,
Zusatz- und Mehrwertlösungen bzw. Internet-Services, Outsourcing (Facility-Management), Hardware, Schulung
und Projektführung sowie General-unternehmerschaft inklusive Beratung in IT-Projekten.

Das Geschäftsvolumen der Seitz-Gruppe beläuft sich auf
über ATS 400 Millionen.
Seitz hat Tochtergesellschaften in Bremen, Ludwigsburg,
Sofia (Bulgarien), Bukarest (Rumänien),Wien (Österreich)
und Grenchen (Schweiz)
++++1997-10-06

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HEA/05