CRETACOLOR: Bleistiftfabrik Hirm mit neuen Produkten

Aus Koh-I-Noor Hardtmuth wird BF Hirm Neue Produkte und neue Strategie

Hirm/Wien (OTS) - Die Bleistiftfabrik Hirm (BF Hirm) präsentiert bei Ihrem Open House am Donnerstag, den 9.10. 1997 ab 14.00 Uhr in Hirm/Burgenland, Koh-I-Noor Platz 1 ihre neue Produktlinie.

Unter der Dachmarke CRETACOLOR umfaßt die neue Product Range Graphitstifte, Braun-und Graukreiden, Pastellkreiden, Künstlerminen und Kohleprodukte.

Im Jänner 1998 folgt unter der Bezeichnung CRETACOLOR junior eine Linie für Schüler mit Schulbleistiften, Dickkern-Farbstiften und Wachsmalkreiden.

Die BF Hirm ist die Nachfolgefirma des 1790 gegründeten traditionsreichen österreichischen Schreibwarenherstellers Koh-I-Noor Hardtmuth. Firmengründer Josef Hardtmuth gilt als der Erfinder des Bleistifts.

Nach der Insolvenz des Unternehmens im Herbst 1996 erwarb Unternehmer Hans Hromatka, ein leidenschaftlicher Sammler alter Bleistifte -seine Sammlung umfaßt rund 35.000 Exponate - den Produktionsstandort und gründete gemeinsam mit seinem Sohn Alexander die BF Hirm GmbH.

Hromatka reduzierte das Produkt-Sortiment, modernisierte die Produktionsanlagen und errichtete ein neues Firmen- und Verwaltungsgebäude, das im Juni 1997 bezogen wurde.

Neben den neuen Produkten der CRETACOLOR-Linie wurde auch jenes Produkt, das für viele als der Bleistift-Klassiker schlechthin gilt, neu aufgelegt: der "HB-Stift" in der typischen Gelb/Braunfärbung aus echtem Zedernholz. Es gibt ihn in 19 exakt abgestuften Härtegraden in einem neuen, attraktiven Metall-Etui.

Für die CRETACOLOR Produkte wurde ein Marktauftritt kreiert, der neben einem neuen Logo auch durch ein neues Verpackungs-Design in Anthrazit-Farbtönen besticht. Der Slogan für die neue Werbelinie:
CRETACOLOR - Qualität zeichnet sich ab."

BF Hirm-Inhaber Hans Hromatka zu seinen Zielen für die Zukunft: "Wir verfügen über eine Produktionskapazität von rund 50 Mio Stück Minen und Pastelle und ca. 20 Mio. Stück Stifte pro Jahr. Unsere Exportquote liegt bei 70 % weltweit."

Die BF Hirm peilt mit 50 Mitarbeitern in den nächsten drei Jahren einen Umsatz von rund 65 Mio Schilling an.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 01/ 718 28 00
Fax: 01/ 712 14 79
e-mail:aigner@aigner-pr.co.atAiGNER PR, Martina Aigner

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS