Michalitsch: Erneute Schimanek'sche Behördenangriffe gehen völlig ins Leere

Niederösterreich, 6.10.1997 (NÖI) "Die neue Masche von F-Landesrat Schimanek, Behörden und Beamte schlecht zu machen,
geht auch bei der Berger-Deponie völlig ins Leere. So ist ein Vorwurf, die BH Wiener Neustadt habe Versäumnisse begangen,
falsch. Die Behörde hat im Fall Berger-Deponie rasch und
umgehend gehandelt. Die jetzigen Funde der Fässer haben das
rasche und richtige Vorgehen der Bezirkshauptmannschaft voll
und ganz bestätigt," stellte LAbg. Martin Michalitsch fest.****

Schimanek betreibt wieder einmal Panikmache und
Verunsicherung mit völlig falschen Argumenten. So wurden alle
in der Berger-Deponie gefundenen Fässer oberhalb des Grundwasserspiegels gefunden. Ein Kontakt zum Grundwasserkörper erfolgte also nicht. Darüber hinaus werden die jetzt
ausgegrabenen Fässer ordnungsgemäß entsorgt. "Schimanek sollte sich in Zukunft überlegen, was er sagt und nicht über jene Menschen herziehen, die ordnungsgemäß, rasch und verantwortungsvoll im Sinne unserer Bevölkerung handeln",
betonte Michalitsch.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI