Bundesländer Vers.: Halbjahresbericht/Teil4

Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Fragen bitte an Reinhard Huebl unter Tel 21111/3300 richten.

Ad-Hoc Mitteilung von: Bundesländer Vers.
Ausblick auf die zweite Jahreshälfte 1997

Mit Stil und Niveau präsentierte sich zur Jahresmitte die Bundesländer-Versicherung anläßlich ihres 75. Geburtstags.
Vom Festakt im Wiener Musikverein, Jubiläumskonzerten der
"Jungen BUNDESLÄNDER Philharmonie" bis hin zum "Tag der
offenen Tür" in den Kundenbüros spannte sich ein Veranstaltungsreigen, der österreichweit auf sehr positives
Echo bei Kunden, Geschäftspartnern und Mitarbeitern stieß.

Die Zusammenführung der Stabsbereiche und der Hauptsparten
der beiden Versicherungsgruppen Bundesländer/Raiffeisen und Austria-Collegialität zur BARC-Versicherungsholding AG
befindet sich in der Umsetzung. Eine Konzentration der
personellen Ressourcen an den Wiener Standorten
Praterstraße und Untere Donaustraße, aber auch die Zusammenführung aller Bereiche der Landesdirektion Wien der BUNDESLÄNDER an einem Standort sollen schon im ersten
Quartal 1998 abgeschlossen sein. Die Verbindung der in den
einzelnen Häusern vorhandenen Fachkompetenz mit den
bestehenden und sich vielfältig anbietenden neuen Vertriebsstrukturen über Banken und Direktvertriebswege
schafft die Voraussetzung, daß die Bedürfnisse jedes Kunden "maßgeschneidert und aus einer Hand" bedient werden können. Darüber hinaus wird die BARC ihr Auslandsengagement massiv verstärken, und die sich dort bietenden Marktchancen unter
Einsatz ihrer neuen Dimension nützen.

Als durchaus geglückt erweisen sich die ersten
Bündelprodukte von Austria-Collegialität und Bundesländer-Versicherung. So wurde unter anderem im Bereich
Krankenversicherung ein erstes Produkt gemeinsam entwickelt
und auf den Markt gebracht.

Derzeit wird an einem gemeinsamen Produkt, das die Risiken
der Betriebsunterbrechung für Freiberufler und Selbständige abdeckt, gearbeitet. Insgesamt wird eine Harmonisierung von
Tarifen und Bedingungen beider Häuser angestrebt.

Mit einem Prämienvolumen von 3 Mrd. Schilling und einem
Marktanteil von 26% ist die BARC im Land Salzburg mit
Abstand Nummer 1. Um ein noch besseres Service zu
ermöglichen, wurden die "aus allen Nähten platzenden"
Verwaltungen in neue Gebäude übersiedelt.

Eine starke, stabile und gemeinsame europäische Währung
sichert den europäischen Markt und damit auch die Chancen
für die heimische Versicherungswirtschaft. In diesem Sinne
laufen unter dem Dach der BARC-Versicherungs-Holding alle Vorbereitungen für die erfolgreiche Umstellung auf den Euro
auf Hochtouren.

Wien, im September 1997

Versicherungsanstalt der österreichischen Bundesländer,Versicherungsaktiengesellschaft

Der Vorstand

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HEA/04