Böhm und Höchtl sprechen sich mit alllem Nachdruck gegen die Schließung des Finanzamtes Wien-Umgebung aus

Niederösterreich, 6.10.(NÖI) Für die Aufrechterhaltung des Finanzamtes Wien-Umgebung und gegen die unsinnigen und völlig
aus der Luft gegriffenen Pläne des Bundesministeriums für Finanzen, dieses Finanzamt aufzulösen, sprachen sich heute mit allem Nachdruck, NAbg. Dr. Josef Höchtl und VP-Klubobmann
Gerhard Böhm aus. ****

Diese Idee, die noch dazu in einer Art Geheimplan unter dem
Titel "Strukturanpassung Finanz", ans Licht getreten ist, wird
auf den größten Widerstand, sowohl des Bundes, als auch des
Landes stoßen. So ist das Finanzamt Wien-Umgebung neben dem Mödlinger Finanzamt jenes, das das höchste Steueraufkommen zu verwalten hat. "Die Mitarbeiter des Finanzamtes stellen darüber hinaus eine besonders gut funktionierende Einheit dar, die
nicht mutwillig zerstört werden darf", so Böhm und Höchtl.

Beide Abgeordnete betonten, daß sie alles unternehmen
werden, um dieses wahnwitzige Vorhaben zu unterbinden.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI