Liberale erwarten Wiener Sportenquete noch heuer

Bolena und Alkier: "Wenn nicht im Gemeinderatssausschuss, dann im Liberalen Forum"

Wien (OTS) "Unser Antrag auf Abhaltung einer Enquete zur Sportförderung in Wien müßte spätestens im November im Ausschuß behandelt werden", so LIF-Gemeinderätin Alexandra Bolena heute auf Anfrage. "Dann wird sich zeigen, ob Stadträtin Laska am System des Sportproporzes in Wien festhält oder ob die Stadtregierung offen für Veränderungen ist." Sollte dies nicht der Fall sein, wollen die Liberalen eine eigene Enquete veranstalten.

Bis dahin werden die Liberalen Abgeordneten im Wiener Sportausschuß bei Sportförderungen hinterfragen, ob das Kontrollamt die Mittelverwendung überprüfen darf. "Bei den großen SPÖVP-Verbänden ASKÖ und Union ist dies bisher nicht der Fall. Zumindest eine Begründung dafür wäre interessant", so LIF-Gemeinderat Alkier, der erneut auf die "side-letter-lastige" Verteilung zwischen SPÖ und ÖVP bei Wiener Sportförderungen hinwies.

(Schluß; siehe auch OTS 135, 2.10.97)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 4000-81557

Liberales Forum - Landtagsklub Wien

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKW/LKW