Schrefel: Land beschloß Mitfinanzierung - Fachhochschulen in Wieselburg einen Schritt näher

Niederösterreich, 3.10.97 (NÖI) Den Beschluß der NÖ Landesregierung, einen Teil der Finanzierung, nämlich in den
Jahren 1998 bis 2002 jeweils 2 Millionen Schilling, der Fachhochschule Wieselburg zu tragen und damit einen Lehrgang zu schaffen, der Produkt-, Projekt- und
Dienstleistungsmanager/Innen im ländlichen Raum ausbilden soll, kommentiert der VP Niederösterreich NAbg. Josef Schrefel als wichtigen Schritt in Richtung Realisierung dieses für die
Region so bedeutendes Projektes.****

Der Beschluß des Landes ist somit auch eine Voraussetzung dafür, daß der Fachhochschulrat die Einrichtung dieses Fachhochschul-Lehrganges anerkennen kann. Der beantragte Studienlehrgang verknüpft das im Raum Wieselburg einmalig vorhandene Potential für Innovationen mit einem Ansatz einer kritischen, projekthaften Erprobung der sich rasant
entwickelnden Informations- und Biotechnologien auf alle
Menschen, die an einem funktionsfähigen ländlichen Raum interessiert sind.

"Jetzt ist auch auf Bundesebene der zuständige Minister
Einem gefordert, Mittel der Bundesförderug für den
Studienlehrgang 'Management im ländlichen Raum'
bereitzustellen. Minister Einem soll jetzt zügig die
entsprechenden Beschlüsse herbeiführen, damit der Lehrgang in Wieselburg tatsächlich im nächsten Jahr seine Arbeit aufnehmen kann", fordert Schrefel.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI