Strasser: Weiterer Zick-Zack-Kurs der Freiheitlichen

F-Politiker bestätigen landesfeindliche Haltung

Niederösterreich, 2.10.(NÖI) "Die Aussagen des "F-Unsicherheitssprechers" Preiszler untermauern einmal mehr die Unglaubwürdigkeit der F-Politiker. Haben die Freiheitlichen
noch im November '96 die Assistenzleistung des Bundesheeres gefordert, so bezeichnen sie dieses Vorhaben heute als 'blanken Unsinn'. Dieses parteipolitisch motivierte Zick-Zack kann nur
als landesfeindlich bezeichnet werden. Diese Aussagen schaden
der Bevölkerung und dem ganzen Land", so LAbg. Dr. Ernst
Strasser. ****

Die Aussagen der F-Politiker zu Einsatz des Bundesheeres an
der NÖ-Grenze:

1) Zur Bewachung der 'grünen Grenze' im Norden Österreichs, derzeit das beliebteste Einreiseziel von Illegalen, müßte
sofort das Bundesheer zur Assistenzleistung herangezogen
werden, so Partik-Pable (5. November 1996)

2)Für Preiszler ist der Grenzeinsatz des Bundesheeres "psychologisch richtig",...(21. November 1996; APA)

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI