KAUTZ: 100 JAHRE ZAHNRADBAHN - GRUND ZUM FEIERN; GELEGENHEIT "DANKE" ZU SAGEN!

Wirtschaftliche und touristische Lebensader einer ganzen Region blieb erhalten

St. Pölten, (SPI) - "Wären die NÖ-Sozialdemokraten, allen voran LHStv. Ernst Höger und Klubobmann Dr. Hannes Bauer, nicht bereits vor Jahren den Gerüchten um eine Einstellung der Zahnradbahn auf den Schneeberg mit verstärkten Anstrengungen zur Rettung dieser Lebensader der Region entgegengetreten, hätte man wohl morgen -
zum 100jährigen Jubiläum - keinen Grund zum Feiern mehr. Während die NÖ-VP, allen voran LH Pröll und Tourismuslandesrat Gabmann, sich dem Anliegen der Bevölkerung zur Rettung der Zahnradbahn eher mit Ignorieren der Problematik widmeten, jagte auf Seiten der Sozialdemokraten ein Gespräch das andere. So erhielt LHStv. Ernst Höger bei einem Gipfelgespräch vom damaligen Verkehrsminister Viktor Klima im Oktober 1994 bereits die Garantie, daß "die Zahnradbahn auf den Schneeberg weder eingestellt , noch einen unkontrollierbaren Status erhalten wird." Diese Tatsachen dürfen heute in Erinnerung gerufen werden, wenn es gilt, jenen den Dank auszusprechen, welche sich um die Rettung der Zahnradbahn wirklich verdient gemacht haben". Hätten LHStv. Ernst Höger und Klubobmann Hannes Bauer damals nicht ihr ganzes politisches Gewicht in die Waagschale geworfen - und somit auch die VP zu Verhandlungen gedrängt - könnte man heute - zum 100-Jahr-Jubiläum - vielleicht nur mehr einen nostalgischen Rückblick vornehmen", stellt SP-Labg. Herbert Kautz fest.****

Mit der Anschaffung der zwei neuen Triebzüge und einer Lokomotive wird nicht nur die wirtschaftliche und touristische Bedeutung der Zahnradbahn auf den Schneeberg dokumentiert, es zeigt auch die Richtigkeit der damaligen Bemühungen um die Erhaltung der Lebensader für die Schneebergregion. Die Zahnradbahn ist eine Fremdenverkehrsattraktion ersten Ranges und eine Existenzfrage der Region. Durch gezielte Attraktivierungsmaßnahmen und Neustrukturierungen ist es gelungen, den Bestand zu sichern und
die neue Vermarktungsstrategie umzusetzen. Der Erfolg der Sozialdemokraten wird auch durch den Umstand dokumentiert, daß das Konzept betreffend der Betreibergesellschaft von Klubobmann Hannes Bauer nahezu ohne Änderungen von der Gesellschaft übernommen wurde", so Labg. Herbert Kautz abschließend.
(Schluß) fa

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200

Landtagsklub der SPÖ NÖ

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN