In ganz NÖ werden Stillgewässer gefördert:

Landschaftsfonds unterstützt verbessernde Maßnahmen

St.Pölten (NLK) - In ganz Niederösterreich werden aus Mitteln
des Landschafts-fonds Stillgewässer neu angelegt, verbessert oder umgestaltet. "Voraussetzung ist allerdings, daß Biotope nicht gefährdet, ökologisch wertvolle Lebensräume nicht be-einträchtigt und naturnahe Lebensräume nicht verändert werden", erklärte heute Thomas Waymann von der Abteilung Wasserbau des Amtes der NÖ Landesregie-rung. Der Landschaftsfonds steuert 1997 für verbessernde Maßnahmen 2,5 Millionen Schilling bei. Interessierte Gemeinden, Projektgemeinschaften und Vereine können sich in der Abteilung Wasserwirtschaft des Amtes der NÖ Landesregierung, Telefon 02742/200/4059, informieren. Die Erstberatung ist
kostenlos.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2172Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK