MUZIK: Weitere Verbreitung des VP-Unsinns über Semmering- Milliarden und Nahverkehr macht Forderung auch nicht plausibler!

St. Pölten, (SPI) - "Die VP-NÖ scheint sich weiter in ihrer vollkommen unsinnigen Forderung nach der Umleitung der Semmering-Milliarden in den NÖ-Nahverkehr einzugraben - kein Wunder, da
schon Parteikollegen die Unsinnigkeit der kürzlich von weisungsgebundenen Landesbeamten erstellten "Brücken-Studie" erkannt haben. Wenn VP-Abgeordneter Toms schon zweckgewidmete Semmering-Finanzmittel für den Nahverkehr lukrieren möchte, dann sollte er auch darlegen, wie er das zu tun gedenkt, anstatt vollkommen lächerliche Forderungen in der Öffentlichkeit zu stellen. Angesichts dieses Informationsstandes wäre es für Abgeordneten Toms von Vorteil, sich selbst in Schweigen zu hüllen, anstatt in der Bevölkerung eine nicht zu erfüllende Erwartungshaltung zu wecken", stellt der Verkehrssprecher der NÖ-Sozialdemokraten, Labg. Hans Muzik, fest.
(Schluß) fa

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200

Landtagsklub der SPÖ NÖ

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN