Neu auf dem Österreichischen Buchmarkt: Edition Zeit im Spiegel im Buchverlag Karl Schwarzer.

Erster Titel: Staberl - unbotmäßige Gedanken

Wien (OTS) - Im Rahmen von Umstrukturierungen der Verlagsbüro Karl Schwarzer GesmbH wurde der bisher als Teil der GesmbH betriebene Verlag ausgegliedert. Er firmiert nunmehr als eigenständiger Buchverlag Karl Schwarzer, 3002 Purkersdorf, Hießbergergasse 1. Alleinverleger des nunmehr als eigenständiger Buchverlag Karl Schwarzer. Der Verlag bleibt Kleinverlag mit Konzentration auf Österreich und wenige, aber "unverwechselbare" Titel. Neu im Verlag -als Imprint: Die Edition Zeit im Spiegel.

Die Edition Zeit im Spiegel dokumentiert Zeitgeschichte in

Stimmen aus den Medien!

Als Glossen, Editorials, Kommentare etc. scheinen sie lediglich Meinungen einzelner zu sein - ihrer Verfasser. Tatsächlich beschäftigen sie sich mit Themen und Gedanken, die in Wahrheit viele Menschen bewegen, manchmal Hunderttausende. Sie sind immer Signale:
Aufforderungen zum Dialog und zum Nachdenken. Zeit im Spiegel ist ein Spiegel der Meinungsvielfalt und Meinungsfreiheit unserer Zeit und gleichzeitig ein Dokument lebendiger Demokratie. Als erster Titel der Edition erscheint ein Buch mit Texten von Österreichs meistgelesenem Kolumnisten: Staberl.

Richard Nimmerrichter/Staberl - Unbotmäßige Gedanken

Texte aus der "Kronen Zeitung" 1994 - 97. Mit einem Vorwort von Hans Dichand, einer Liebeserklärung an Österreich und einer Dokumentation "Staberl und seine Leser". 204 Seiten, 14 x 21 cm, gebunden, S 248,-. Ab sofort im Buchhandel.

Rückfragen & Kontakt:

Verlagsbüro Karl Schwarzer Ges.m.b.H.
Tel.: 02231/ 27 04
(ab 15.10.: 627 04) und
Fax: 02231/28 49 39
(ab 15.10.: 628 49 39)

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS