Strasser: Die zwei Gesichter des Herrn Schimanek

Landesrat hat für Duty-Free auf tschechischem Boden gekämpft

Niederösterreich, 25.9.(NÖI) "Der selbsternannte Retter der Duty-Free-Shops - Landesrat Schimanek hat bekanntlich eine Unterschriftenaktion für einen Duty-Free-Shop auf tschechischem Boden unterstützt - schießt sich mit seinen landesfeindlichen Aussagen auf die Arbeit der Behörden ein. Herr Schimanek muß
daran erinnert werden, daß wir in einem Rechtsstaat leben, wo
sich die Beamten an die Gesetze zu halten haben. Will sich der
Herr Landesrat von diesem Rechtsstaat verabschieden ? Ist das
seine Sicht einer 3. Republik ?", stellte LAbg. Dr. Ernst
Strasser fest. ****

"Besonders verwunderlich sind die Aussagen Schimaneks in der Causa "Zigarettenschmuggler", wenn man bedenkt, daß es
Schimanek war, der sich vehement für den Einkauf jenseits der Grenzen eingesetzt hat",so Strasser.

"Während auf Druck der Volkspartei Niederösterreich
Initiativen gegen den Kaufkraftabfluß eingeleitet wurden, wie
die gemeinsame Grenzabfertigung mit Tschechien in
Kleinhaugsdorf oder schärfere Zollkontrollen gegen illegale Warenimporte bei allen Grenzübergängen, fällt dem F-Landesrat nichts anderes ein, als 100.000 Unterschriften für den Einkauf jenseits der Grenze zu sammeln und die Behörden zu
attackieren", schloß Strasser.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI