"Kremser Musiktage 1997" 4. Oktober bis 6. November veranstaltet von der Ludwig Ritter von Köchel Gesellschaft

Wien (OTS) - Bereits zum dritten Mal finden in diesem Herbst die "Kremser Musiktage" statt. Die Kremser "Ludwig Ritter von Köchel Gesellschaft" als Veranstalter hat auch heuer wieder ein anspruchsvolles und reichhaltiges Programm erstellt. Wie immer steht das besondere Anliegen der "Köchel-Gesellschaft" im Vordergrund, für Kremser Musiker aller Stilrichtungen gute, unbeschwerte Auftrittsmöglichkeiten an historischen Aufführungsorten zu schaffen.

Ein besonderer Schwerpunkt des Programms wird im Schubert-Gedenkjahr 1997 die Kremser Schubertiade am 4. Oktober (Franz Schuberts Namenstag) sein, doch auch in weiteren Konzerten wird Schuberts kammermusikalisches Schaffen entsprechende Würdigung finden. Aufführungsorte sind in diesem Jahr das Köchelhaus in Stein, die Kremser Dominikanerkirche, das Weinkolleg Kloster Und, die Bibliothek der Donau-Universität Krems, das neue "That's Jazz" in Stein, die Kunst.Halle.Krems/Minoritenkirche sowie die Stadtpfarrkirche St. Veit in Krems.

Ludwig Ritter von Köchel, weltweit bekannt als Schöpfer des heute noch gültigen Mozart-Werkverzeichnisses, wurde 1800 im sogenannten "Mazzetti-Haus" in Krems-Stein geboren und besuchte das Piaristengymnasium in Krems. 16jährig übersiedelte er nach Wien, um später als Pädagoge, Naturwissenschaftler, Privatgelehrter und Musikologe es zu hohem Ansehen zu bringen. Der umfassend gebildete und weitgereiste Humanist wurde 1842 in den Ritterstand erhoben. Er blieb zeitlebens seiner Heimatstadt freundschaftlich verbunden und vermachte seine umfangreichen naturwissenschaftlichen Sammlungen und seine Bibliothek dem Piaristengymnasium in Krems.

Über Planung und Vorbereitung der "Kremser Musiktage 1997" hinaus hat die Ludwig Ritter von Köchel Gesellschaft auch mit den Vorarbeiten zur Gestaltung von Köchels 200. Geburtstag am 14. Jänner 2000 begonnen. Dieses Annuarium soll die Person Köchel als bedeutenden Humanisten und "Steiner Bürger" in repräsentativer Weise einer möglichst breiten Öffentlichkeit nahebringen. Für die Planung des "Köchel-Gedenkjahres 2000" hat sich bereits ein prominentes Team konstituiert, das in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien, dem Piaristengymnasium Krems, der Humanistischen Gesellschaft in Krems und anderen renommierten Kremser und internationalen Institutionen ein umfangreiches Programm für die Feierlichkeiten zu Ehren dieses großen Sohnes der Stadt vorbereitet.

Das Programm der "Kremser Musiktage 1997"

Samstag, 4. Oktober, 18:00 Uhr, Weinkolleg Kloster Und
Eröffnung der Kremser Musiktage mit einer "Kremser Schubertiade" Elisabeth Barcaba, Peter Barcaba, Doris Bogner, Rosario Marciano, Henryk Musiol, Maria Steinkogler, Manfred Stummer, Regina Stummer, Tana Türker, Hannes Wels aus Franz Schuberts Musica Sacra (Leitung:
Alfred Endelweber) bringen Werke aus Franz Schubert kammermusikalischem Schaffen. Die Veranstaltung findet an Tischplätzen statt: ein musikalisch-gastronomischer Abend.

Donnerstag, 9. Oktober, 19:30 Uhr, Donau-Universität Krems, Bibliothek
Nicolas Simion - Andreas Mayerhofer Quartett
Nicolas Simion: saxophon, Andreas Mayerhofer: piano, Christian Steiner: bass, Gerald Endstrasser: drums: Europäischer Jazz aus transsylvanischen Wurzeln, verknüpft mit Be- und Hardbop.

Samstag, 11. Oktober, 19:30 Uhr: Kunst.Halle.Krems/Minoritenkirche Stein

Ensemble "Neues Künstlerforum": Schubert-Brahms Gedenkkonzert Elisabeth Jess: Violine, Wolfgang Lintner: Horn, Ernst Lintner:
Tenor, Peter Barcaba: Klavier: Werke von Franz Schubert, Peter Barcaba und Johannes Brahms.

Samstag, 18. Oktober, 19:30 Uhr, Köchelhaus Stein: Trio Notturno Regina Stummer: Flöte, Ferndnand Breitschopf: Viola, Peter Rauscher:
Gitarre, Taner Türker: Cello

Werke von Ferdinand Weiss, Francesco Molino, Paul Kont und Franz Schubert

Samstag, 25. Oktober, 20:00 Uhr: Eröffnung des neuen Vereinslokals "That's Jazz" in der Steiner Landstraße 14 mit bekannten Musikern der Kremser Jazzszene.

Sonntag, 26. Oktober, 20:00 Uhr, Stadtpfarrkirche St. Veit Kirchenmusikverein Krems: "Orgel-Trompetenkonzert"
Reinmar Wolf: Orgel, Josef Hofbauer: Trompete, Eva-Maria Schlander:
Trompete
Werke von Johann Sebastian Bach, Guido Mancusi, W.A. Mozart, Giuseppe Verdi und Antonio Vivaldi. Freiwillige Spenden.

Donnerstag, 6. November, 20:00 Uhr, Dominikanerkirche Krems Kremser Singgemeinschaft: "Geistliche Chormusik der frühen Romantik" Werke von E.T.A. Hoffmann und Otto Nicolai. Leitung: Hellmut Raschbacher, Orgel: Franz Haselböck, Sopran: Clara Sattler, Alt:
Margit Boller, Tenor: Tobias Cambensy, Baß: Josef Wagner.

Kartenvorverkauf: Kulturverwaltung Krems, Körnermarkt 13, Tel.:
02732/801-562 sowie bei "CD am Steinertor", Schwedengasse 1, Tel. und Fax 02732/70460, und in der Kunst.Halle.Krems, Tel.: 02732/82669.

Rückfragen & Kontakt:

Ludwig Ritter von Köchel Gesellschaft
Frau Gre Späth-Bornstein
Tel: 02732/87922 oder 02732/74517-213

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS