Ein "Bienenhaus" für Kinder

Spatenstich für das neue Heilpädagogisch-Therapeutische Zentrum von SOS-Kinderdorf Wienerwald in Hinterbrühl

Wien (OTS) - Am Donnerstag, den 2. Oktober 1997, 13.30 Uhr, findet im SOS-Kinderdorf in Hinterbrühl im Beisein des niederösterreichischen Landeshauptmannes Dr. Erwin Pröll, Generaldirektor DI Albert Hochleiter (Siemens AG), Vorstandsdirektor Georg Tucek (Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG) der Spatenstich für die Sanierung des Heilpädagogisch-Therapeutischen Zentrums der österreichischen SOS-Kinderdörfer statt. Durch das Programm führt Frank Hoffmann.

Das Zentrum hat bereits eine lange Geschichte hinter sich. Es wurde 1963 von Hermann Gmeiner mit Hilfer der Ersten Österreichischen Sparkasse (Stifter) gegründet. Zielsetzung war die stationäre Betreuung verhaltensauffälliger Kinder vor oder nach der Aufnahme in eine SOS-Kinderdorf durch Fachleute. Nach über 30 Jahren wird das "Bienenhaus" nun mit großzügiger Unterstützung von Siemens Österreich generalisiert.

Rückfragen & Kontakt:

SOS-Kinderdorf
Renate Lehnort
Tel.: 01-368 31 35-65

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS