Neuer Autobahnanschluß für Stockerau

Ab November befahrbar

St.Pölten (NLK) - Die neue Anschlußstelle "Stockerau Mitte" an
die Donauuferauto-bahn A 22 wird im November für den Verkehr freigegeben. Seit Mitte Juni dieses Jah-res laufen die technisch
und finanziell aufwendigen Arbeiten mit Hochdruck. Neben der Auf-und Abfahrt in Fahrtrichtung Wien sowie in Fahrtrichtung
Hollabrunn bzw. Krems werden auf beiden Seiten der A 22 auch Kreisverkehrsanlagen errichtet. Die letzte Belagsschicht wird 1998 aufgetragen. Die Gesamtkosten für das Projekt belau-fen sich auf rund 35 Millionen Schilling.

Mit dem neuen Autobahnanschluß, für den sich Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll besonders eingesetzt hat, erhält das Zentrum von Stockerau einen geeigneten An-schluß an das höherrangige Straßennetz. Damit werden nicht nur lange Fahrten von und zur A 22 vermieden, sondern auch die B 3 im Stadtgebiet und die übrigen
nach Stockerau führenden Landesstraßen entlastet. Darüber hinaus besteht für Besucher des Sportzentrums "Alte Au" künftig ein rascherer und bequemerer Zufahrtsweg. Auch die Park-and-ride-
Anlage beim Bahnhof ist besser erreichbar.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2163

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK