Die Chancen des Liberalen Forums drei Wochen vor der Landtagswahl

Liberale präsentieren Umfrage von unabhängigem Institut

Linz (OTS) - Vom 8. bis 11. September 1997 wurde eine repräsentative Meinungsumfrage unter 500 oberösterreichischen Bürgerinnen und Bürgern durchgeführt, um Informationen über das aktuelle Meinungsbild zu erhalten. Die Umfrage wurde vom unabhängigen Meinungsforschungsinstitut Spectra, Linz, in Form von Telefoninterviews durchgeführt.

* 1. Die Sonntagsfrage:

  • Das Liberale Forum ist auf 5 % angestiegen. Im März waren dies noch 4 %.
  • Die ÖVP liegt bei 40 % (39 %), die SPÖ bie 28 % (30 %) , die FPÖ 19 % (22 %) und die Grünen bei 8 % (5 %).

* 2. Das politische Ergebnis der Umfrage:

1. Die Grünen sind sicher im Landtag.
2. Das Liberale Forum schafft den Landtagseinzug. Er ist aber noch nicht endgültig sicher.
3. Mit der Hochmair-SPÖ geht es weiter bergab, sie fällt unter die 30-Prozent-Marke.
4. Die ÖVP ist stabil und ungefährdet, sie hält die 40-Prozent-Marke.
5. Die FPÖ steigt ab; sie erreicht nicht die 20-Prozent-Marke, und hat die Oppositionskompetenz verloren.

* 3. Bekanntheitsgrad

  • Die Umfrage zeigt einen eindeutigen Aufwärtstrend der Liberalen. Damit wird die Stimmung und Sympathie, die bei den BürgerInnen bereits in den letzten Wochen spürbar war, mehr als eindrucksvoll bestätigt.
  • Zudem hat sich der Wissensstand in der Gesamtbevölkerung über das Liberale Forum seit März 1997 erheblich verbessert. Nur noch 28 % wissen "gar nichts" über die Liberalen. Das sind 21 % weniger als noch vor sechs Monaten.
  • Die liberale Spitzenkandidatin Dr. Christa Fischer-Korp hat ihren Bekanntheitsgrad auf nunmehr 57 % erheblich gesteigert.

* 4. Potential und Gründe

  • Das liberale Potential ist vom März bis September um 20 %, das heißt von 12 % auf 32 % angestiegen.
  • Zwar liegt es in den großen Städten noch mit 33 % etwas vor dem flachen Land. Hier haben die Liberalen aber deutlich aufgeholt und erreichen jetzt 31 %.
  • Der Zuspruch von Männern und Frauen ist fast gleich hoch. In der Gruppe der bis 29jährigen erreicht das Liberale Forum mit 38 % den Spitzenwert. Gleiches gilt in den höheren Bildungsschichten mit 58 %.
  • 46 % würden es bedauern, wenn die Liberalen den Einzug nicht schaffen.
  • Als Hauptgründe dafür werden genannt:
  • 87 % sagen dies, weil diese neue politische Kraft gebraucht werde.
  • 86 % sagen dies, weil eine weitere starke Oppositionspartei gebraucht werde.
  • 81 % sagen dies, weil das Liberale Forum die Großparteien besser kontrollieren könne.
  • 78 % sagen dies, weil das Liberale Forum eine moderne Politik macht.
  • 72 % sagen dies, weil es endlich eine echte liberale Partei gibt.
  • Das inhaltliche Profil ist in den letzten Monaten deutlich gewachsen. Das Liberale Forum wird als echte liberale Partei erkannt, die politischen Inhalte sagen den Menschen zu. Diese Gründe, sich für das Liberale Forum zu entscheiden, sind seit März am höchsten angestiegen.
  • Heide Schmidt ist nach wie vor eine identitätsstiftende Persönlichkeit. Für mehr als 60 % ist sie ein Grund sich für die Liberalen zu entscheiden. In den Städten erreicht sie sogar einen Wert von 70 %.

Rückfragen & Kontakt:

Liberales Forum Oberösterreich
Pressestelle
Tel.: 0732 / 73 76 86 / 15
http://www.lif-ooe.or.at

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS