Öko-Eigenheimförderung ab kommendem Jahr

LR Freibauer startet Informationskampagne

St.Pölten (NLK) - Mit Jahresbeginn 1998 wird die neue NÖ Öko-Eigenheimförderung wirksam, eine echte Zusatzförderung, weil auch alle bisherigen Wohnbauförderungen für Solarenergie, alternative Heizung, Wärmepumpem usw. in vollem Umfang bestehen bleiben. "Das neue Modell, das zeigt, daß wir in Nieder-österreich das Klimabündnis ernst nehmen und von dem wir uns positive Effekte so-wohl für die Umwelt wie auch für den Arbeitsmarkt erwarten, kann aber nur dann op-timal greifen, wenn die Menschen entsprechend informiert sind", erklärte dazu Lan-desrat Edmund Freibauer. Er startet daher morgen, Freitag, eine Informationskampa-gne, die ihn bis 24. November durch alle Landesteile führen wird. Hier die einzelnen Termine:

19. September, Biberbach, Bezirk Amstetten, Gasthaus Rittmannsberger

26. September, Pottendorf, Bezirk Baden, Gasthaus Bluml-Kellner 29. September, Neunkirchen, Brauhaus
6. Oktober, Wolkersdorf, Bezirk Mistelbach, Gasthaus Reich
13. Oktober, Stockerau, Bezirk Korneuburg, City Hotel
16. Oktober, Mauerbach, Bezirk Wien-Umgebung, Cafe Schloßpark
20. Oktober, Perchtoldsdorf, Bezirk Mödling, Rathaus
27. Oktober, St.Pölten, Gasthaus Seeland
6. November, Petzenkirchen, Bezirk Scheibbs, Gasthaus
Bärenwirt

10. November, Horn, Gasthaus Blie
24. November, Prottes, Bezirk Gänserndorf, Sporthalle

Die Veranstaltung beginnt jeweils um 19 Uhr, lediglich in Perchtoldsdorf um 19.30 Uhr.

Die Öko-Förderung wird wie die Basisförderung für Eigenheime aus einem unver-zinslichen Darlehen mit einer Laufzeit von 25
Jahren bestehen, die Höhe ergibt sich aus den Zuschlägen der Energiekennzahl und den Beträgen gemäß Punktesystem. Gefördert werden Verbesserungen der thermischen Qualität, etwa Wärmedämmung, kompakte Bauweise usw., sowie die Ausnutzung von
Alternativenergie. Die Mehrko-sten für das Land werden mit jährlich 200 bis 300 Millionen Schilling geschätzt.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK