Gebert: Neue Auffahrt auf die A 4 in Fischamend

Unfall-Kreuzung B 9 / A 4 wird nun entschärft

St. Pölten, (SPI) - Die langjährige Forderung von Labg. Richard Gebert nach einer Entschärfung der ausgesprochen unfallhäufigen Kreuzung zwischen der B 9 und der A 4 wird nun verwirklicht - in
der Gemeinde Fischamend wird eine neue Auffahrt zur A 4 errichtet. "Die problematische Gestaltung der Einmündungskreuzung zur A 4 gehört nun bald der Vergangenheit an, die Bauarbeiten mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 4,2 Mio. Schilling werden in den nächsten Wochen abgeschlossen werden", so der Schwechater SP-Landtagsabgeordnete Richard Gebert.****

Labg. Richard Gebert, Fischamends Bürgermeister Franz Bayer und
der Leiter der Straßenbauabteilung Tulln, Hofrat Dipl. Ing. Kirchknopf sowie die örtliche Bauleitung überzeugten sich persönlich vom Baufortschritt. "Die Gesamtkosten von 4,2 Mio. Schilling sind im Vergleich zu der nun verbesserten Anbindung und der Entschärfung der Verkehrssituation als gering einzustufen. Einen wesentlichen Beitrag zur neuen Auffahrt hat auch die Stadt Fischamend geleistet, die durch einen Grundtausch und die rasche Abwicklung des Verfahrens die neue Trassierung erst ermöglicht hat", spricht Gebert auch seinen Dank an die Stadt Fischamend aus.

"Ich darf mich im Namen der Bevölkerung der Region bei den Vertretern der NÖ-Straßenbaudirektion für die rasche Umsetzung und die gekonnte Bauausführung bedanken. Im Hinblick auf die zu erwartende weitere Steigerung des Ostverkehrs wird diese Verkehrsmaßnahme eine spürbare Entlastung für die Bevölkerung bringen, sie ist aber auch ein wichtiger Schritt in Richtung
Hebung des Sicherheitsniveaus dieser für die Region bedeutenden Verkehrsverbindung", so Labg. Richard Gebert abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200

Landtagsklub der SPÖ NÖ

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN