Bauer: Umrüstung der Westautobahn innerhalb Niederösterreichs auf drei Spuren!

Autobahn-Infrastruktur der 50er Jahre für das nächste Jahrtausend ausbauen

St. Pölten, (SPI) - Die sofortige Umrüstung der Westautobahn auf drei Spuren in den Landesgrenzen von Niederösterreich - wie
bereits zwischen Altlengbach und Steinhäusl bestehend - fordert angesichts des täglichen Verkehrschaos der hoffnungslos überlasteten Westautobahn der Klubobmann der NÖ-Sozialdemokraten Dr. Hannes Bauer. Wie die aktuellen Statistiken der letzten Wochen zeigen, ist vor allem der zunehmende Schwerverkehr die
Hauptursache für die zunehmende Unfallhäufigkeit. Eine dritte Spur würde - so sind sich Fachleute einig - die dringend notwendige Entschärfung bringen.****

"Diese Umrüstung ist um so mehr notwendig, als die Autobahninfrastruktur der 50er Jahre angesichts der heutigen und zukünftigen Anforderungen in der Globalbetrachtung leistungsfähiger europäischer Transportwege raschest auf das notwendige Leistungs- und Sicherheitsniveau gehoben werden muß.
Die Westautobahn ist eine der wichtigsten europäischen Ost-West-Transitachsen - mit dem wirtschaftlichen Aufschwung der Reformländer kommt dieser Autobahn eine erhöhte Bedeutung zu. Die Konzeption des Großteils der österreichischen Autobahnen stammt eben noch aus den 50er Jahren - ein Ausbau bzw. eine Umrüstung ist eine der wichtigsten verkehrspolitischen Aufgaben der nächsten Jahre, schloß Dr. Hannes Bauer.

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200

Landtagsklub der SPÖ NÖ

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN