Deutsche Lufthansa AG: Lufthansa und Karstadt arbeiten in der Touristik zusammen Gründung einer gemeinsamen Holding für Condor und NUR TOURISTIK

Frankfurt (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Die Deutsche Lufthansa AG und die
Karstadt AG werden künftig ihre touristischen Aktivitäten in einer gemeinsamen Holding bündeln. Die Aufsichtsräte beider Unternehmen haben am Mittwoch die Gründung der Holding mit dem Arbeitstitel C & N Condor Neckermann Touristik AG (C & N AG) zum 1. November 1997 beschlossen, vorbehaltlich der Freigabe des Bundeskartellamtes.

Lufthansa bringt 90 Prozent ihrer Anteile an der Condor Flugdienst GmbH, Karstadt 90 Prozent ihrer Anteile an der NUR TOURISTIK GMBH in die C & N AG ein, an der beide Konzerne wiederum jeweils 50 Prozent halten. Die restlichen zehn Prozent von Condor und NUR verbleiben bei den bisherigen Muttergesellschaften.

Durch die Bildung der neuen Gesellschaft wird die klassische Arbeitsteilung zwischen Reisevermittler, Veranstalter, Fluggesellschaft und Hotel neu gestaltet. Ziel ist es, ein über alle Stufen der touristischen Wertschöpfungskette integriertes Geschäftssystem zu erstellen, das dem in Deutschland und Europa mit zunehmender Härte geführten Wettbewerb - auch mit anderen vollintegrierten Touristikkonzernen - gewachsen ist.

Deutsche Lufthansa AG Investor Relations Dr. Rolf-Dieter Graß, Telefon (069) 696 - 6470, Fax (069) 696 - 90990

Ende der Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

http://www.ots.apa.at

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/03