82 Ehrenzeichen im NÖ Landhaus überreicht

Pröll: Hauptstadt wichtiger Motor der Konjunkturentwicklung

St.Pölten (NLK) - Der Neue Sitzungssaal des NÖ Landhauses in
der Landeshaupt-stadt St.Pölten war heute wieder Schauplatz einer Ehrenzeichenüberreichung an ver-diente Persönlichkeiten aus dem Bundesland Niederösterreich. 38 Niederösterreiche-rinnen und Niederösterreicher erhielten Ehrenzeichen des Landes Niederösterreich, 18 Auszeichnungen des Bundes. Für weitere 25 Personen gabe es Berufstitel. Ma-nuela Seisenbacher aus Kleinzell
im Bezirk Lilienfeld wurde mit der höchsten Aus-zeichnung des Landes, der Rettungsmedaille, geehrt. Sie hat im November des Vor-jahres ihre beiden Töchter, eineinhalb und vier Jahre alt, unter Einsatz des eigenen Lebens aus der brennenden Wohnung gerettet.

Die Überreichung nahm Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll vor, der den Ausgezeich-neten für ihren Einsatz dankte. Sie hätten einen wesentlichen Beitrag zur Aufwärts-entwicklung des Landes
geleistet. Als ganz wichtige Zäsuren für das Land nannte Pröll die Öffnung der Ostgrenzen und den EU-Beitritt, die für Niederösterreich neben neuen Herausforderungen auch enorme Chancen gebracht hätten. Ein wichtiger Mo-tor für die Konjunkturentwicklung in Niederösterreich sei außerdem die Errichtung des Neuen Landhauses in der Landeshauptstadt St.Pölten. Das finde - trotz mancher Probleme - auch beim Beschäftigtenstand seinen Niederschlag. Heute habe Nieder-östereich fast 520.000 unselbständigen Erwerbstätige - so viele wie noch nie. Zudem weise Niederösterreich laut einer Studie die viertniedrigste Arbeitslosenrate unter 250 EU-Regionen auf. Neben dem Ausbau des Wirtschaftsstandortes und der Stärkung des Wettbewerbsfähigkeit ist dem Landeshauptmann vor allem die Schaffung von Ar-beitsplätzen ein besonderes Anliegen. Besondere Jobinitiativen werde es für Jugend-liche, für Frauen und für Überfünfzigjährige geben, meinte Pröll.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2163

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK