Raumnot beseitigt, Dezentralisierung ermöglicht

LH Pröll eröffnet Zubau zur BH Korneuburg

St.Pölten (NLK) - Mit einem Kostenaufwand von rund 15
Millionen Schilling wurde ein Zubau zur Bezirkshauptmannschaft Korneuburg errichtet, den Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll am kommenden Montag, 15. September, um 9.30 Uhr eröffnen wird. Damit wurde einerseits die drückende Raumnot für viele der 67 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bezirkshauptmannschaft beseitigt und andererseits die Voraussetzung für weitere Dezentralisierungsmaßnahmen geschaffen: Im Neubau sind auch 15 Mit-arbeiterinnen und Mitarbeiter der Wohnbauförderung, der Familienförderung und der Trinkwasserkontrolle untergebracht.

Im Zuge der Bauarbeiten wurden von der NÖ Telekomservice GesmbH auch schon die Leitungen für das Kommunikationsnetz NÖWAN gelegt, mit dem alle Bezirks-hauptmannschaften, deren ständige Außenstellen und die dezentralen Dienststellen sowohl mit der Verwaltungszentrale in St.Pölten als auch untereinander vernetzt wer-den. Für die Bürger bringt das noch den positiven Nebeneffekt, daß es künftig möglich sein wird, die Dienststellen der Landesregierung telefonisch aus ganz Niederöster-reich zum Ortstarif zu erreichen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK